UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Weltklasse-Leistungen: 6. Nacht des Apnoetauchens in Berlin (15.11.2003)

by Katja Kedenburg (11.03)

Dagmar Heiser

Christina Rosenkranz

Renate Biermann

von rechts:  Christina Rosenkranz, Renate Biermann,  Dagmar Heiser

Dominique Ventzke

Peter Petersen

Stig. A. Severinsen

Dominique Ventzke, Stiga. A. Severinsen, Peter Petersen

Die Hallen – Wettkampf - Saison ist eröffnet: Am Samstag, 15. November, trafen sich 18 Athleten aus verschiedenen europäischen Ländern zur 6. Nacht des Apnoe-Tauchens in Berlin. Organisiert vom Nordberliner Tauchverein, ist dieser Wettkampf  im Zeit- und Streckentauchen mittlerweile fester Bestandteil des Terminkalenders von AIDA Deutschland e.V., dem Fachverband für Apnoe-Sport. Den besonderen Stellenwert und das hohe Leistungsniveau dieses Events demonstrierten vor allem einige herausragende Weltklasse-Leistungen.

Bei den Damen zeigte die Berlinerin Renate Biermann mit 4:34 Minuten Zeittauchen, 105 Meter Streckentauchen und einer Zeit von 29:59 Minuten in der Disziplin 16 x 50 Meter Streckentauchen eindrucksvoll, was gutes Training und hohe Motivation ausmachen. Die 105m im Streckentauchen sind Jahresbestleistung 2003 bei den deutschen Damen. Den zweiten Platz belegte Christina Rosenkranz. Die Hamburgerin zeichnete sich durch eine sehr sichere und beständige Leistung aus. Sie errichte  4:20min im Zeittauchen und eine Strecke von 100 Metern. Die Drittplatzierte Dagmar Heiser erstaunte durch herausragende 5:09 Minuten im Zeittauchen (ebenfalls Jahresbestleistung bei den deutschen Damen) und durch ihren Ergeiz bei den 16 x 50 Metern Streckentauchen. Die Distanz von insgesamt 800 Metern absolvierte sie in 27:49 Minuten. Im Streckentauchen hatte die Ludwigshafnerin offensichtlich ihre Leistungsgrenze ausgereizt und musste eine Disqualifikation wegen LMC (Loss of motor Control)  hinnehmen.
Die ersten drei Plätze bei den  Herren befanden sich fest in der Hand absoluter Weltklasse-Athleten. Den ersten Platz belegte der dänische Weltrekordler Stig A. Severinsen mit einer Zeit von 6:45 Minuten im Zeittauchen und einer Strecke von 176 Metern.  Der Däne Peter Petersen belegte den zweiten Platz mit einer Zeit von 5:12 Minuten und einer Strecke von  182 Metern knapp hinter seinem Landsmann. Auf dem dritten Platz konnte sich der beste Deutsche, Dominique Ventzke, mit 6:32min im Zeittauchen, 157m im Streckentauchen und 15:07min bei den 16 x 50m behaupten. In dieser  Disziplin zeigte der Däne Petersen die beste Wettkampfleistung. Für die Distanz von  16 x 50m brauchte der Weltrekordhalter im Streckentauchen nur unglaubliche 12:29min!

Nach dem Wettkampf ging es zum Essen, zur Siegerehrung und zur wohlverdienten Party in das Vereinsheim des Nordberliner Tauchvereins.  AIDA Deutschland e.V. beglückwünscht alle Athleten zu ihren Leistungen! Einen großen Dank an alle Sicherungstaucher, Helfer und das Jury-Team rund um „Torty“ Torsten Werner. Außerdem ein großes Kompliment an die Organisation rund um Michael Bilitzki vom Nordberliner Tauchverein.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs