UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
© UWW

 AQUA LUNG Mikron für Ladies © UWW

AQUA LUNG Mikron für Ladies © UWW

AQUA LUNG Mikron für Herren © UWW

© UWW

Im harten Einsatz: Mikron für Ladies © UWW

Im harten Einsatz: Mikron für Herren © UWW

Miniatur: 1. Stufe Mikron © UWW

© UWW

1. Stufe Mikro - weiß für Ladies © UWW

© UWW

Mikron: Textilummantelter Mitteldruckschlauch © UWW

 

Fakten

MIKRON® von AQUA LUNG

1. Stufe

- balanciert, membrangesteuert
- kunststoff - ummantelt beim Damenmodell
- 4 ND-Abgänge
- 1 HD-Abgang

2. Stufe

- Gehäuse aus Kunststoff
- Predive / Dive über Ansprechwiderstand - Schraube
- individueller Atemwiderstand einstellbar
- Mitteldruckschlauch textilummantelt, besonders leicht (135 Gramm) und flexibel
- Damenmodell Pink-Vanilla, Herrenmodell Black-Red
 
- Gesamtgewicht 730 Gramm
- Atemarbeit 0,9 j/l

Preis, uvb: € 399,-  Octopus € 100,-

www.aqualung.de 

Verblüffend ist die erste Begegnung mit dem Atemregler MIKRON® von AQUA LUNG allemal. Einen Winzling wie diesen, dessen Mitteldruckschlauch auch noch an die Tek – Szene erinnert, hat es bislang noch nie gegeben. AQUA LUNG ist das erste Unternehmen der Tauchsportindustrie, das sich an einen Regler heranwagt, dessen Größe in der Verkleinerung zu finden ist.

Nur halb so groß wie die 1. Stufe eines Wettbewerbers, die aktuell getestet wurde, verschwindet der primäre Druckminderer fast in der geschlossenen Hand. Mit einem Gesamtgewicht von 740 Gramm ist der MIKRON®  gerade mal so schwer, wie die eben zitierte 1. Stufe des US – Labels allein. Da fällt natürlich sofort das Stichwort Reisefreundlichkeit dieses Atemsystems und AQUA LUNG sieht hier auch die Stärke des kleinen Freundes, der für Wassertemperaturen unter 10°C nicht zertifiziert ist. Die menbrangesteuerte 1. Stufe ist balanciert.
Je kleiner eine 1. Stufe dimensioniert ist, um so schwieriger gestaltet sich das Layout der Mechanik, die den Flaschendruck auf Mitteldruck reduziert und dabei auch die Voraussetzungen für den Atemkomfort schafft. Bestimmte Materialstärken können hier angesichts des anliegenden Hochdrucks (bis 300 bar) nicht unterschritten werden, die von Luft durchströmten Kanäle erfordern Mindestquerschnitte. Die Mitteldruckabgänge müssen so viel Abstand zu einander haben, dass ein Oktopus, ein Inflator für das Jacket und eventuell sogar ein weiterer für den Trockentauchanzug bequem angeschlossen werden können, das setzt einen Mindestradius für das Gehäuse der 1. Stufe voraus. Mit drei zusätzlichen Mitteldruckabgängen und einem Hochdruckabgang erfüllt die 1. Stufe des MIKRON®  alle Ansprüche an einen Regler im Sporttauchbereich.
Nicht neu und in der Tek –Szene vor allem bei Kreislaufgeräten mittlerweile gerne verbaut ist der textilummantelte Mitteldruckschlauch, der eine Reihe von Vorteilen vereint. Mit etwa 130 Gramm ist er leichter als die allgemein verwendeten Gummischläuche, robuster (normale Haltbarkeit von 10 Jahren), unter Druck weicher und kann platzsparender zusammengelegt werden. Das geringe Gewicht und die höhere Flexibilität wirken sich geradlinig auf den Tragekomfort der 2. Stufe im Kunststoffgehäuse aus, die unter Wasser insgesamt nur sehr wenig Abtrieb zeigt.
Auffällig ist das Comfo-Bite™ Mundstück mit Gaumensegel, wie es beim MIKRON® montiert ist. Es verspricht hohen Komfort und angenehme Tauchgänge, die zeitlich auch einmal länger ausfallen können, ohne Ermüdungserscheinungen im Kiefer zu hinterlassen. Gerade bei gemütlichen Hausrifferkundungen kann ein Tauchgang jenseits der 90 Minuten liegen, mit dem Komfortmundstück eine angenehme Zeitspanne.
Sollte man mit dem Gaumensegel nicht zurecht kommen, kann man es einfach heraustrennen, mit Hilfe eines scharfen Messers oder einer geeigneten Schere. Da aber ein normal geformtes Mundstück mit geliefert wird, kann man sich den Griff zum Werkzeug eigentlich sparen. Möglicherweise dreht man das Mundstück auch nur um, so dass die Gaumenplatte nach unten weist, auch diese Variante ist praktikabel.
Die seitliche Einstellschraube reguliert den Ansprechwiderstand und hat dabei neben der persönlichen Abstimmung auch die Aufgabe über Wasser bzw. beim Oktopusbetrieb unter Wasser das Abblasen zu unterbinden.
Fast den ganzen Frontdeckel füllt die Luftdusche und die dahinter liegende Membran aus. Dem Atemkomfort und der Atemarbeit Rechnung tragend ist der Blasenabweiser dennoch großzügig dimensioniert.
Das Stichwort war schon gefallen, Damen und Herren – Version des MIKRON® . Hier würden wir uns nicht unbedingt festlegen wollen, ob das Damenmodell, das mit einem weißen Deckel an der 2. Stufe und einer weißen Kunststoff - Ummantelung an der 1. Stufe nur Ladies – oder Kids exklusiv vorbehalten bleiben könnte, denn mittlerweile werden etwa bei hochwertigen Parfümherstellern immer öfter auch Produkte vorgestellt, die gleich für „Sie“ und „Ihn“ komponiert sind.
Auf jeden Fall hat AQUA LUNG zur Lady – Version des MIKRON® auch das farblich abgestimmte Lady - Jacket Perl i3 im Angebot. Natürlich wäre es unkorrekt, die Farbgebung schlicht als weiß zu beschreiben, tatsächlich ist das Damenmodell in Pink–Vanilla gehalten, die Herren erkennt man am freundlichen Schwarz mit einem Promilleanteil von Rot, Black-Red.

Praxis

Die Anleitung in den wichtigsten Sprachen der Welt liegt auf einer Mini – CD bei, auf der man das Dokument Seite für Seite oder direkt angesteuerte Inhalte studieren kann. Sogar ein paar Videolinks sind eingearbeitet. Das Studium der Anleitung ist immer von Vorteil und so kann man von Anfang an die Schraube für den Ansprechwiderstand richtig bedienen – zugedreht bei Montage und Druckbelastung über Wasser, dann bläst der MIKRON® auch nicht ab.
Da wir Regler gerne an den Grenzen ihrer eigentlichen Einsatzumgebung testen, musste der MIKRON® mit in den kalten Bergsee, der sich mit 6° C Wassertemperatur schon deutlich kühler zeigte, als die eigentliche Einsatzgrenze von 10° C. Und er ließ uns nicht im Stich.
Ohne Zweifel trägt sich der Regler mit dem Comfo-Bite™ Mundstück äußerst angenehm, was man gerade auch bei Kaltwassertauchgängen (außerhalb der eigentlichen Bestimmung) besonders honoriert. Die Luftlieferleistung ist gut, ein wenig hat man den Eindruck, als wolle der MIKRON® etwas gefordert werden, willig stellt er bei Bedarf selbst größere Atemgasmengen zur Verfügung. Wer es dem Zwerg nicht zugetraut hat, wird spätestens jetzt überzeugt.

Fazit

Der MIKRON® von AQUA LUNG hat uns wirklich überrascht. So klein, leicht und dennoch  leistungsfähig hat man einen Regler auf den Weg gebracht, der kompromisslos reisefreudig ist, Damen, Herren und Kids angenehm im Mund liegt und optisch Akzente setzt.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs