UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
aquata_10_xenec_00

aquata_10_xenec_01

aquata_10_xenec_02

aquata_10_xenec_03

aquata_10_xenec_04

aquata_10_xenec_05

aquata_10_xenec_06

aquata_10_xenec_07

 

Fakten

Hersteller: aquata
Anzugtyp: Overall
Typ: XENEC
Material: 5,5 mm ElasticFlex Neopren
Kopfhaube: Separat
Reißverschluss: Kunststoff, Rücken, vertikal
Manschetten: Außen mit Zipper, innen Glatthaut
Extras: Kniepads, Arme und Beine vorgeformt, aquata ceramics Neopren
Größen Damen: 36-44, 58-62, 72-80
Größen Herren: 46-56, 94-102, 25-29, 106-110
Weste: Nordeco
Reißverschluss: Front, diagonal
Material: s.o.
Extras: Abschlüsse an Armen und Beinen

Preis XENEC: uvb. € 280,-
Preis Weste Nordeco: uvb. € 90,-

www.aquata.de 

Die Halbtrocken - Overalls XENEC und Nord ECO des deutschen Herstellers aquata decken einen Einsatzbereich bei Wassertemperaturen von 7° -  20°C ab. In Verbindung mit einer Monoweste Nord ECO, die zu beiden Overalls passt, erweitert sich das Taucherjahr in den Winter hinein oder werden ganz Verfrorene bedient. Wir haben den 2010 neu vorgestellten XENEC als Damenmodell getestet.

Um einen fairen Gesamteindruck eines Halbtrockenanzugs zu bekommen, war der Sommer 2010 gerade recht, denn bis auf eine kleine Ausnahme, nahm er im Süden des Landes den Herbst schon vorweg. Die Seen erwärmten sich nicht auf die sonst üblichen Werte, nur die Algenblüte ließ sich davon nicht beeindrucken. Daher gibt es diesmal keine Einsatzfotos vom Verlauf der Testtauchgänge.
Der XENEC sprach unsere Technikredakteurin schon beim ersten Kontakt positiv an, denn er ließ sich flott überstreifen. Mit Blick auf das selbständige Anziehen der Tauchausrüstung sollte der vertikale Rückenreißverschluss, hinterlegt mit Glatthautneopren, ohne fremde Hilfe zu schließen sein und das gelang auch. Einen Pluspunkt in Hinsicht auf persönlichen Komfort heimste der Overall mit dem kleinen V-förmigen Ausschnitt mit Zipper im Halsbereich des Kragens ein, denn hier empfinden besonders Ladies oft unangenehmen Druck. So lässt sich der Anzug auch vor und nach dem Tauchgang mit offenem Zipper angenehm tragen, unter Wasser ist dann die Frontpartie geschlossen.
Viele Hersteller kochen so ihre Süppchen von Fachbegriffen, die den Produkten wohlklingende Eigenschaften zusprechen sollen. So nennt man bei aquata die mit Reißverschlüssen versehenen Arm- und Beinmanschetten, die über einer umstülpbaren Glattmanschette legen, „Easy-Entry-System“. Dieses Doppelmanschetten –System erleichtert natürlich das An- und Ausziehen entscheidend und die nach innen geschlagene Glatthautstulpe vermindert ihrerseits den Wasserdurchfluss im Anzug. Als weiteres Produktmerkmal wird der „Contourfit-Schnitt“ genannt, soll sagen, dass Arme und Beine anatomisch richtig vorgekrümmt sind. So entstehen keine unangenehmen Materialversteifungen, wie bei dicken Anzügen mit geradem Schnitt. Und zur verbesserten Wärmehaltung verwendet aquata ceramics Neopren zuzüglich einer Metal-Plush Innenbeschichtung.
Für den XENEC verwendet aquata 5,5 mm ElasticFlex Neopren, dessen Teile dreifach verklebt sowie innen und außen mit Blindstich (keine Durchbohrung des Materials) vernäht werden. Anders als manche Wettbewerber, die zur Komfortsteigerung unterschiedliche Materialstärken in einem Anzug realisieren, die natürlich auch unterschiedliche Wärmeisolation aufweisen, schneidert aquata seinen Overall durchgehend aus dem hochwertigen 5,5 mm ElasticFlex und bietet dadurch gleichbleibend gute Isolationseigenschaften. Die Summe all der oben genannten Faktoren erlaubt einen Anzug mit „nur“ 5,5 mm Materialstärke zu fertigen, der hinsichtlich der Wärmehaltung noch besser abschneidet, als wesentlich dickere Schichten klassischen Neoprens.
Die Kopfhaube, mit den selben Materialeigenschaften, wird zum Overall separat geliefert. Hier gibt es auch immer wieder einmal Veränderungen im Kundengeschmack, einmal werden am Anzug angesetzte Hauben bevorzugt, dann wieder die Haube extra, was flexiblere Einsatzmöglichkeiten des Anzugs unterstützt.. aquatas Kopfhaube hat einen besonders weitläufigen Kragen, der die halbe Schulter bedeckt und sich in den Hals- und Rückenbereich hineinzieht.
Optional kann man den XENEC mit einer Monoweste „Nordeco“ mit Arm- und Beinansätzen für besonders kalte Wassertemperaturen ergänzen. Die Weste ist ebenfalls aus dem selben 5,5 mm Material gefertigt und mit einem diagonalen Frontzipper, mit Glatthaut unterlegt, ausgestattet. Abschlüsse an den Arm- und Beinansätzen minimieren den Wassereintritt.
Die Gestaltung des Anzugs gefällt, die durch helle Nähte sichtbare Linienführung verleiht ihm Schick. Erfrischend sind die orange abgesetzten Unterarme und Beinabschlüsse, die mit grafischen Mustern kontrastierten Schultern, Kniepads und die Produktlogos. Den Anteil der hell- und mittelgrauen Anteile hätte man mutig vergrößern können um das dennoch überwiegende Schwarz abzulösen. Dann gäbe es auch verwertbare UW-Aufnahmen unter den schon erwähnten schwierigen Bedingungen.... 

Praxis

Das An- und Ausziehen gestaltet sich angenehm und die Passform des Anzugs überzeugt. Er bietet schon über Wasser ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit, was sich unter Wasser ebenso darstellte. Die Wärmeisolation konnte bei Tauchgängen in unserem Test – Bergsee überzeugen, es wurden dabei Tauchzeiten von bis zu 70 Minuten erreicht.

 Fazit

Der halbtrockene Overall XENEC von aquata  hat sich als ein erfrischend gestylter, hochwertig verarbeiteter und komfortabler Anzug mit Allroundqualitäten vorgestellt. Den Overall allein sieht man beim Hersteller für die Verwendung im Temperaturbereich 7° - 20° C angesiedelt, mit der Weste „Nordeco“ darfs auch frischer werden. Leidenschaftliche Frostbeulen dürften die Weste ebenfalls schätzen, die auch allein getragen werden kann, zum Tauchen, Schnorcheln oder andere Wassersportaktivitäten, etwa beim Kajafahren.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs