UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

A.W.A.R.E. - Bag

Kurt Amsler 3.03

C: Kurt Amsler C: Kurt Amsler C: Kurt Amsler C: Kurt Amsler

Project A.W.A.R.E.

Die gemeinnützige, schweizerische Stiftung Project A.W A.R.E.  wurde 1995 von der PADI Europe AG gegründet. Ihr oberstes Ziel ist der Schutz des Blauen Planeten, sowie die Aufklärung und Vermittlung umweltbewussten Verhaltens am und im Wasser Als Nonprofit - Organisation erwirtschaftet die Stiftung keine Gewinne und garantiert, dass alle Einnahmen vollständig in ihre Projekte und Kampagnen fließen. Neben einer Vielzahl von weltweit beachteten Kampagnen lanciert die Stiftung Project A.W.A.R.E. auch umweltbezogene Produkte und Aktionen.


Aktion A.W.A.R.E. Bag

Es braucht nicht viel Aufwand um persönlich etwas für die Unterwasserwelt und ihre Bewohner zu tun! Ein kleiner, handlicher Sack und guter Wille reicht vollkommen. Ab Januar 2003 hat die Project A.W.A.R.E. Stiftung die Aktion A.W.A.R.E. Bag gestartet!

Tödlicher Müll

Nicht alles was durch Menschenhand ins Meer oder andere Gewässer gelangt, schadet der Natur. Natürliche Materialen wie Holz, Ton und Glas haben keinerlei Einfluss auf die Umwelt, meist werden solche Fremdkörper von Lebewesen sogar als Behausung oder Unterschlupf gewählt. Viele Dinge aber müssen so schnell wie nur möglich aus dem Wasser, oder vom Meeresgrund verschwinden, weil sie für Pflanzen und Tiere lebensgefährlich sein können. Meist sind es kleine unscheinbare Fremdkörper die den größten Schaden anrichten.

Zum Beispiel ist ein Zigarettenfilter mit seinen giftigen Rückständen in der Lage bis 200 Liter Wasser zu vergiften und jahrelang Pflanzen und Tiere umbringen. Eine Batterie kann, bis zur vollständigen Korrosion, über Monate hinweg bis einen Quadratmeter ihrer Umgebung zerstören. Plastiksäcke sind wohl die schlimmsten Feinde der Meeresbewohner. Sie werden aus Versehen gefressen, oder verlegen Atemwege oder Kiemen. Mit jedem Plastiksack, den wir dem Meer entnehmen, retten wir eventuell einer Schildkröte, Robbe oder einem Delfin das Leben. Abziehdeckel von Büchsen, die im Sonnenlicht reflektieren, werden von Raubfischen oft mit Beute verwechselt und zerschneiden, nach dem Verschlucken, Magen und Darm. In den dünnen, fast unsichtbaren Fischerleinen und Angelhacken, verheddern sich bodenlebende Tiere, vor allen Krebse und Nacktschnecken. Noch schlimmer sind abgerissene Netze, weil diese bis zum Zeitpunkt wo sie im A.W.A.R.E. Bag landen, tödliche Fallen sind. Auf die Liste gehören auch Plastikflaschen, Aludosen, Alufolie, Blei, Gummiteile und generell alles, was nicht aus natürlichem Material besteht.

Gar keine Frage, wird sich jetzt jeder von Euch sagen: Raus damit!

Die Realität ist aber eine andere: Bei "Tests" an bekannten Tauchplätzen im Mittelmeer und im Roten Meer wurden bei jedem Tauchgang Mengen von gefährlichem Abfall auf dem Meeresgrund gefunden. Das zeigt ganz klar , diesem Punkt wurde bis dahin viel zu wenig Achtung geschenkt! Dass Taucher nur sehr selten gefährlichen Müll zum Tauchboot oder ans Land zurückbringen, scheitert aber nicht unbedingt am guten Willen, sondern es stellt sich oft die Frage wohin mit dem gefundenen. Nicht jeder hat Taschen am Jacket oder alle Hände frei. Mit dem A.W.A.R.E. Bag sind nun alle Probleme gelöst!! Damit wurde nun ein Produkt geschaffen, welches nicht nur ein kleiner, einfach mitzuführenden Sammelsack ist, sondern viel mehr!

Mit dem A.W.A.R.E. Bag können jetzt alle, vorn Anfänger bis zum Profi, persönlich und mit eigenen Händen etwas für die Unterwasserwelt tun!

Mit dem A.W.A.R.E. Bag können sich alle gut fühlen, denn ihr gesammelter Müll hat unter Umständen einem Meeresbewohner das Leben gerettet! Das Ziel von Project A.W.A.R.E.: Der A.W.A.R.E. Bag muss in naher Zukunft zur Ausrüstung gehören wie der Schnorchel ans Maskenband! Tauchlehrer werden schon bei der Ausbildung den A.W.A.R.E. Bag vorstellen, und Tauchbasen am Meer machen es zum Standard, dass an jedem Jackett ein A.W.A.R.E. Bag hängt. Die Aktion A.W.A.R.E. Bag wird in ganz Europa verbreitet und die Taucher darauf sensibilisiert. "A.W.A.R.E. Bag's" (Trash Collecting Bag) sind ab diesem Zeitpunkt auch in allen PADI Diveshops, Schulen und auf Basen erhältlich. Jeder A.W.A. R. E. Bag enthält auch eine Gebrauchsanleitung und eine Liste aller gefährlicher Materialien. .

Der A.W.A.R.E. Bag  ist mehr als nur ein Anhängsel an der Ausrüstung. Mit dem A.W.A.R.E. Bag kann jeder Taucher selber aktiv werden. Damit trägt er persönlich zum Schutz und erhalt der Unterwasserwelt bei und kann auch darauf stolz sein! Tauchlehrer und Basen welche den A.W.A.R.E. Bag zum Standard machen, zeigen und beweisen, dass ihnen die Unterwasserwelt nicht gleichgültig ist!!

Kurt Amsler, Project Adviser

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs