UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
BARE Trockentauchanzug XCS2 Tech Dry © UWW

BARE Trockentauchanzug XCS2 Tech Dry  - Herrenmodell mit Frontzipper © UWW

BARE Trockentauchanzug XCS2 Tech Dry © UWW

BARE Trockentauchanzug XCS2 Tech Dry - Damenmodell Ruckenzipper © UWW

BARE SB Unterziehsystem Base Layer © UWW

BARE SB Unterziehsystem  Mid Layer Overall © UWW

BARE SB Unterziehsystem  Mid Layer Weste © UWW

Was für ein Trockentauchanzug darf es denn sein? Trilaminat? Neopren? Für den Tauchanzug – Spezialisten BARE ist das keine Frage. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Diese kann man aber gegeneinander aufwiegen, verbindet man die Pluspunkte der starren wie flexiblen Materialien miteinander und macht daraus den Anzug XCS2 Tech Dry. Warum man bei BARE auf diese kryptischen Namen steht, wissen wir nicht. Wichtig ist, dass dieser Anzug, zusammen mit dem SB – Unterziehsystem, angenehm zu tragen und tauchen ist. Dabei ist er robust und die Wärmeisolation beeindruckt.

Mit dem XCS2 Tech Dry hat BARE jetzt einen Anzug im Programm, der außer einer atmungsaktiven Membran, die der momentan nicht verfügbare SB –Anzug hätte, alle dessen Vorteile vereinigt. Und zusammen mit dem SB – Unterziehsystem bekommt Trockentauchen eine völlig neue Dimension.
Zwei Millimeter hyper – komprimiertes full stretch Neopren verwendet BARE für den Anzug. Drei Vorteile hat diese Materialwahl schon auf den ersten Blick:

1.)  Keine Kompression in unterschiedlichen Tauchtiefen, stets gleiches hydrostatisches Verhalten –
2.) Kälteisolation –
3.) dehnbar, große Bewegungsfreiheit mit dem Anzug –

Ein neues Heißklebeverfahren der Nähte, in Verbindung mit neuen, flexiblen Gewebestreifen, die beidseitig die Klebekanten überdecken, unterstützen die BARE – Komfortoffensive. Wie stets gibt es auf die Nähte 30 Jahre Garantie.
Den XCS2 Tech Dry bekommen Sie wahlweise mit Front- oder Rückenzipper. Der Front – Reißverschluss ist eindeutig die praktischere Lösung, zumal der Zipper voll zur flexiblen Konzeption des Anzugs passt und keine starre Linie zieht. Mit einem Frontzipper ist der Einstieg einfacher und Sie können sich ohne Hilfe an- und ausziehen. Optional ist ein Hosenträgersystem anzubringen, damit kann gegebenenfalls der Sitz des Anzugs noch weiter optimiert werden. Auf jeden Fall ist es nützlich, trägt man den Trocki zwischen Tauchgängen halb ausgezogen.
Eine neue, dehnbare Materialgeneration schützt vor mechanischer Belastung an den Schultern, Unterarmen, Ellenbogen, Knien und Unterschenkeln.
Abseits halbherziger Angebote manch anderer Anbieter, die nur noch Modelle unter der Überschrift „unisex“ anbieten und Taucherinnen als Endabnehmer damit nicht mehr so ernst nehmen, bei denen vom Standard abweichende Schuhgrößen einen spürbaren Aufpreis generieren und nur maximal 6 Anzuggrößen angeboten werden, deckt BARE ein bemerkenswert weites Feld ab.  Aus 15 Größen kann man wählen und sind die Beine zu kurz oder zu lang, sind Korrekturen von bis zu 6 Zentimetern ohne Aufpreis möglich. Und das alles im Schnitt für Damen oder Herren.
Boots (4 Millimeter Neopren mit fester Sohle) oder Socken, auch das bleibt dem Kundenwunsch überlassen.
Wie üblich sind die Ventile platziert, Lufteinlass mittig auf der Brust (drehbarer Inflatoranschluss), Luftablass auf dem linken Oberarm.
Geht es um Farbe, so gibt es fast ungeahnte Möglichkeiten, denn wer den XCS2 Tech Dry nicht in freundlichem Totalschwarz tragen möchte oder mit den ebenfalls angebotenen roten bzw. blauen Einsätzen im Schulter-Brustbereich, was vom Jacket ohnehin verdeckt werden würde, der kann den Anzug auch ganz in Rot oder Blau ordern. Das geht, wird aber nicht überschwänglich kommuniziert und hat etwas Lieferzeit.
Tasche ist das nächste Stichwort. Sie können den Anzug mit einer geräumigen Tasche am Oberschenkel links oder rechts ordern, darin hat einiges Platz. Sie benötigen keine Tasche, auch kein Problem, dann kommt der Anzug custom-made  eben ohne.
Bei den Manschetten haben Sie ebenfalls volle Wahlfreiheit. Neopren oder Latex, wie es beliebt, gleiche oder unterschiedliche Materialien am Hals oder Armabschluss können geordert werden. Um optimalen Tragekomfort bei einer Neoprenmanschette zu garantieren, wird der Halsumfang bei der Bestellung berücksichtigt.

SB - Unterziehsystem

Mit dem SB –System ist BARE ein genialer Wurf gelungen. Ursprünglich für den SB –Trockenanzug mit atmungsaktiver Membran konzipiert, kann dieses aus verschiedenen Schichten zusammengesetzte Unterziehsystem bestens mit dem XCS2 und anderen Trockentauchanzügen kombiniert werden.
Generell trägt man Funktionsunterwäsche, den Base Layer, wie man sie auch vom Wintersport oder Motorradfahren kennt. Dieses Material kompensiert Feuchtigkeit auf der Haut, so dass hier keine Kältebrücke entsteht und bewirkt, dass die nächste Schicht, der Mid Layer, hautseitig trocken bleibt. Den Mid Layer gibt es als Overall, Hose und Oberteil überdies als Weste ohne Arm.
Je nach Wassertemperatur trägt man nur Hose plus Oberteil bzw. den Overall (18° - 13° Celsius) oder in Kombination mit der Weste (13° - 2° Celsius). Aus dem gleichen Material des Mid Layer gibt es dazu auch Socken.
Das vierlagige Fleece ist dehnbar, druckbeständig und wird nicht komprimiert. Ein so genanntes Feuchtigkeitsmanagement sorgt für stets trockene Oberfläche. Von der Anzuginnenseite absorbiertes Kondensat trocknet in kürzester Zeit aus dem Material des Mid Layer, das zudem antibakteriell und atmungsaktiv ist.
In allen Tauchtiefen bleibt die Wärmeisolation identisch und verändert sich auch nicht das hydrostatische Gleichgewicht. Auch hier stehen 16 Größen zur Wahl.

Praxis

Vergleicht man die Materialstärke des SB - Unterziehsystems mit den klassischen, daunengefütterten Wärmespendern, mag man an dessen Wirksamkeit eingangs zurückhaltend glauben. Die Layer tragen sich angenehm, das Polartec Power Stretch® Material garantiert volle Bewegungsfreiheit. Auch wenn am kalten Bergsee die Herbstsonne noch kräftig wärmend das Anlegen der Ausrüstung begleitet, entsteht keinerlei Schweißgefühl, so gut funktioniert die Feuchtigkeitsabsorption.
Das Anlegen des XCS2 geht schneller als bei einem Halbtrockenen, den Frontzipper kann man problemlos selbst bedienen. Bei der Länge der Neopren – Halsmanschette hat man es recht gut gemeint, ein paar Zentimeter kürzer hätten auch gelangt. Dass der Anzug aufgrund der auf zwei Millimeter verdichteten Materialstärke etwas leichter ist, als ein klassischer Neoprentrocki , punktet generell bei der Gewichtsbilanz.
Schon vor dem Abtauchen ist das hohe Maß an Bewegungsfreiheit aufgrund des dehnbaren Materials spürbar.  Unter Wasser empfindet man durchaus eine neue Dimension hinsichtlich der Wärmeisolation und Mobilität. Das genießt man nicht nur als Fotograf oder Filmer, von diesem Komfort hat jeder Taucher was. Wenn die Hände im selben Material wie Anzug mit Unterzieher steckten, könnten die Tauchgänge deutlich länger dauern, sehr zum Nachteil der Buddies, die einen anderen Trocki tragen.
Nach dem Tauchgang ist die Oberfläche des Mid Layers an den Stellen, an denen sich Kondenswasser von der Anzuginnenseite absetzte, nach wenigen Minuten trocken. 
Und weil der XCS2 beim Material nicht so dick aufträgt, findet er problemlos in einer Tauchtasche, zusammen mit dem ganzen anderen nassen Equipment, seinen Platz.

Fazit

Mit 16 Größen und kleinen im selben Preis realisierbaren custom-made Anpassungen kann der XCS2 Tech Dry von der Stange sehr viele Taucherinnen und Taucher bedienen. Um die richtige Größe zu ermitteln ist ein Besuch im guten Tauchsportfachgeschäft vorauszusetzen. Mehr Bewegungsfreiheit und elegantere Wärmeisolation bietet momentan kein weiteres Produkt im Wettbewerb. Wie immer, Highend gibt’s nicht zum Niedrigpreis, mit € 1498,- ist man beim Anzug dabei, das Unterziehsystem ohne zusätzliche Weste addiert weitere € 462,-.



Fakten

Hersteller: BARE
Typ: XCS2 Tech Dry
Material: 2mm Hyper-Crush Neopren
Reißverschluss: TIZIP-Master-Seal, wahlweise front oder Schulter
Verarbeitung: NST-Technologie (keine Stichnähte)
Kopfhaube: separat
Hosenträger: Befestigung vorinstalliert, Hosenträger optional
Halsmanschette: Neopren, optional Latex
Armmanschetten: HD-Bottle aus Latex, optional Neopren
Stiefel: 4mm Neopren-Crush, optional Sockenl
Sicherheit: Radar- und Lichtreflektionsflächen
Knieschoner: Kevlarverstärkt
Brustventil: 360° drehbar
Auslassventil, linker Oberarm, einstellbar
Zubehör inklusive: Tasche, Mitteldruckschlauch
Farben: schwarz, schwarz/blau, schwarz/rot, rot, blau
Preis uvb. € 1498,-

SB-Unterziehsystem
Overal Mid Layer: uvb. € 264,-
Socken Mid Layer: uvb. € 52,-
Base Layer Top / Hose: uvb. je € 99,-


www.baresports.com

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs