UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Tauchbasis Neptunus in Villajoyosa

by Roland Glorius 00

Im spanischen Südosten liegt der malerische Ort Villajoyosa, dessen herrlichen Sandstrand buntangestrichene Häuser umrahmen. Villajoyosa liegt 8 km südlich von Benidorm, bis nach Alicante sind es 28 km. Die Tauchbasis Neptunas liegt versteckt in einer Zitrusfarm am Rand von Villajoyosa. Sie wird äußerst kompetent von dem Deutschen Bernhard Lode geführt. Zur Tauchbasis gehört ein kleiner aber feiner Tauchshop.

Angeschlossen ist eine kleine Pension für Tauchgäste die von Bernhards spanischer Ehefrau geführt wird. Angeboten werden vier Wohnungen für 12 Tauchgäste. In einer romantischen Laube werden die Mahlzeiten eingenommen, wo auch in gemütlicher Runde die nächsten Tauchgänge oder Ausflüge über Land besprochen werden.

Die Pensionsgäste sind vorwiegend Deutsche, während die übrigen Taucher meist Spanier sind. Besonders am Sonntag kommen einheimische Taucher aus Alicante oder sogar aus Madrid. Nur 5 Minuten Fahrzeit sind es mit dem Tauchbus zum Hafen, wo auch das Tauchschiff liegt.

Das Schiff ist ein großzügig bemessenes Boot für 40 Personen. Eine große Taucherplattform erleichtert den Ein- und Ausstieg, die teilweise Überdachung des Bootes schützt diejenigen vor dem Fahrtwind, die es nicht abwarten können, ins Wasser zu kommen.

In 30 Minuten werden fast alle Tauchplätze erreicht. Diese liegen ca. 2 Seemeilen vor Benidorm, die Isla Benidorm (Pfaueninsel, Isla de Periodistas) und die kleinere Pulpoinsel. Eindeutig der beste Tauchplatz ist aber die Llosa. Ein Riff welches etwa 200 m von der Isla Benidorm zu finden ist. Das Riffdach liegt auf einer Tiefe von 8 m, fällt steil ab endet in einer 1. Stufe bei 30 m.

Eine weitere Stufe endet bei auf 42 m, aber da unten ist die Sicht oft sehr eingeschränkt. In den oberen Bereichen wird stets eine gute Wasserqualität angetroffen, wobei Sichtweiten von über 30 m keine Seltenheit sind. An der Llosa ist ein überaus großer Reichtum an Krustenanemonen und Mittelmeerschwämmen anzutreffen. Auch ein Großteil der Mittelmeerfauna gibt sich dort ein Stelldichein. Riesige Schwärme von Brandbrassen, Zweibindenbrassen und Meerraben umkreisen die Taucher. In den zahlreichen Felsspalten sitzen versteckt Langusten, Garnelen, Seespinnen und Nacktschnecken.

Wer es etwas größer mag, wird hier auch auf Conger, Gabeldorsche, Muränen, Zackis und Barrakudas treffen. Zur Erkundung dieses interessanten Tauchspots reicht ein Tauchgang bei weitem nicht aus. Bei etwas ungünstigen Windverhältissen wird direkt an der Isla Benidorm getaucht. Eine abwechslungsreiche maritime Kleinlebewelt gibt es an der Südwestseite der Insel zu entdecken, eine fast senkrecht abfallende Steilwand endet dort in einer noch sicheren Tiefe von etwa 25 m. Besonders interessant für Filmer und Fotografen ist die am äußersten Rand der Insel liegende Unterwasserbrücke, ein gelungene Laune der Natur. An der Nordseite der Insel liegen riesige Felsblöcke im Wasser. Hier ist ebenso wie an der Llosa ein großer Fischreichtum anzutreffen und hier lohnt sich immer ein Tauchgang.

Reisezeit:

Die beste Reisezeit ist von Mitte März bis Mitte November. In der übrigen Jahreszeit kann das Wetter recht unbeständig sein, aber getaucht werden kann das ganze Jahr über.

Anreise:

Mit dem Auto oder dem Reisebus von Deutschland über die Rhoneautobahn Lyon-Montpellier - Barcelona (A7) -Valencia- Autobahnausfahrt Benidorm, dann auf der Nationalstraße N332 weiter nach Villajoyosa.

Info’s

Je nach Ausgangspunkt von Deutschland, z. B. Frankfurt, sind es etwa 2.000 + .x Straßenkilometer.

Mit dem Flugzeug von vielen deutschen und europäischen Flughäfen nach Alicante (Charter). Weiter mit Bahn, Bus, Mietwagen oder Taxi nach Villajoyosa..

Mit der Bahn zu fahren ist äußerst umständlich und zeitraubend. Als Alternative bietet sich der Autoreisezug bis zur französischen Grenze, Narbonne, an und dann weiter über die Autobahn A7.

Papiere:

EU-Bürger benötigen nur den Personalausweis.

Bei der Tauchbasis benötigt man den Tauchpass, das Logbuch und ein taucherärztliches Zeugnis. Die örtlichen Tauchgenehmigungen besorgt die Basisleitung.

Kursangebot:

SSI und CMAS von Anfänger bis Assi, plus Spezialkurse.

Tauchflaschen:

10-, 12- und 15-l-Tauchflaschen (DIN und INT) gehören zur Basisausstattung.

Verleihequipment ist ausreichend vorhanden. Der allgemeine Zustand der Leihausrüstungen ist gut.

In der Basis gibt es dann ausreichend Gelegenheit sein Tauchequipment zu säubern, zu trocknen und zu lagern.

Tauchpreise:

Landtauchgänge werden nicht angeboten.

Eine Bootsausfahrt mit eigener Tauchausrüstung kostet ca.17 Euro, inklusive Flaschenfüllung. Das ist an der Costa Blanca der Standardpreis. Verleihequipment wird preisgünstig angeboten.

Tauchshop:

Der Tauchshop ist klein, aber gut sortiert. In Spanien liegen die Preise für Tauchartikel niedriger als in Deutschland.

Wohnen:

Villajoyosa wird als Ferienziel von diversen Reiseveranstaltern angeboten.

Sonstiges :

Bei schlechtem Wetter werden aber den Tauchgästen Ausflüge ins Umland angeboten. Die Maurenburg von Guadelest und die Wasserfälle Fuentes d‘Algar liegen in greifbarer Nähe. Den Nachtschwärmern, denen Villajoyosa selbst zu ruhig ist, bietet sich ein Abstecher in das nur 8 km entfernt liegende Benidorm an. Ein Ausflug in die Provinzhauptstadt Alicante sollte man auf jeden Fall nicht versäumen. Jeepsafaris ins Gelände sind ebenfalls zu buchen

Für nichttauchende Familienmitglieder empfiehlt sich der weiße Sandstrand in Villajoyosa.

 
Tauchbasis Neptunus in Villajoyosa

Mediases 36, 03570 Villajoyosa/Alicante

Tel/Fax: 0034-96 685 0024,

eMail: neptunus@mixmail.com

Web: www.expediciones-sc.es/buceo.html

Tauchen in Benidorm an der unvergleichlichen Llosa.Geräumiges Tauchboot mit Kabine, Tauchshop, Schulung SSITauchunterkunft: 5 Tage ÜF, 5Xtauchen ab 130 Euro

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto