UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
© UWW / Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

© UWW Herbert Frei

 

Fakten

Hersteller: BS-Kinetics
Gehäusetyp: Gibson
Kameras: Canon EOS 350D/400, Sony Alpha100, Nikon D40, Olympus E-500
Funkionen: Auslöser, Zoom, Einstellräder, Mode,  AF-AEL-Taste, Menu, Cursorsteuerung, Quickview, Bild löschen, Macro-Taste, AV+/- Korrektur Taste, Blitzmodus, Size Taste.
Lieferumfang: Handgriffschiene, Leckwarner, incl. Port
Abmaße BxHxT [mm]: 180x190x130
Tauchtiefe: 80 Meter
Portanschluss: Bajonett
Portscheibe: Mineralglas
Material Gehäuse: Carbonfaser
Blitzanschluss
Sucher: Optischer Sucher,
Einblick auf Monitor: Kameramonitor
Gewicht: 1900 g
Gehäuseverschluss: Schnellspanner

Preise

Kamera Sony Alpha 100 ca. € 850,- bis €  900,-  mit Zoom DT 18-70 mm
BS-Kinetics Sony Alpha 100 UW-Gehäuse € 1760 ,- inklusive 50 mm Makroport
100 mm Makroport € 148,- 
Systemblitzgehäuse € 580,-
Systemblitzrohr € 520,-

www.bskinetics.com

 

Ports und Bildwinkel

Weil die Sony Alpha 100 mit einem Crop-Faktor von 1,5 behaftet ist, kann man auch mit dem Kleinbild - Fisheye von Minolta keine echten Fisheyebilder machen. Maximal 110° sind möglich. Eventuell wird es von Tokina ein Fisheyezoom 10-17 mm mit Sony-Bajonett gebn, speziell für APS-C Digicams gerechnet. Vorerst ist aber Warten angesagt. Der zum Minolta - Fisheye lieferbare Domeport von BS-Kinetics kann zwar sein 180°-Potential nicht ausspielen, aber die 110° sind randscharf und brillant. Grundsätzlich plädieren wir dafür, keinen kleineren Dome als diesen zu nehmen. Nur das große Domeglas verfügt über die Fähigkeit, randscharfe Bilder zu produzieren. Gönnen Sie sich den Luxus, auch wenn es augenscheinlich nicht erforderlich ist. Wenn der Fisheyeport nicht mit kleinen Gewichten behaftet ist, neigt die Gerätschaft zum Auftrieb. Unverständlich ist in unseren Augen, dass es UW-Fotografen gibt, die sich die Mehrausgabe der kleinen Tariergewichte an der Portfassung sparen und lieber das nach oben kippende UW-Gehäuse mit dem Handgelenk nach unten drücken. Dabei ist alles so easy. Fisheyeport mit Tariergewichten bestellen und zwei Subtronic - Mini montieren. Dann liegt die Fotogerätschaft nahezu perfekt im Wasser und man fotografiert stressfrei und ohne Kraftanstrengung, mit dem Resultat, dass die Bilder schärfer, ausgewogener und besser gestaltet sind. Zum Maxidomeport liefert BS-Kinetics nun auch eine Neoprenschutzkappe für das riesige Acryl - Domeglas. Ein überfälliger Schritt, denn der Transport mittels Handtuch und alter Unterwäsche war doch etwas anachronistisch. Lobenswert: Auch für das Bajonett wird eine kleine Haube geliefert, damit kein Staub in den Domeinnenraum  eindringen kann.
Als Standardobjektive empfehlen wir das 50 mm und das 100 mm Makro. Die entsprechenden Ports mit Mineralglas passen perfekt. Das Bajonett ist griffig und sitzt wie gegossen. Eine BS- Kinetics Spezalität ist der T-Nutstein auf dem 50 mm Makroport, auf Wunsch auch auf dem 100 mm Port. Damit lassen sich wahlweise LED - Pilotlampen von Werner-Light-Power für Nachttauchgänge adaptieren oder man montiert einen Makroblitz mit Kugel-Schwenkarm. Dieser sitzt dann perfekt über dem Motiv.
Fazit

Wer früher Minolta - Fotograf war oder es vielleicht noch immer ist, muss nicht auf eine andere Kamerafirma umsteigen. Sony steht für Qualität, Kontinuität und professionelles Kameraequipment. Die Objektivpalette ist jetzt schon mehr als umfangreich, wird aber in den nächsten Monaten und Jahren kontinuierlich ausgebaut. Sogar mit optischen Leckerbissen von Zeiss, denn Sony steigt gezielt in den High-Tech-Sektor ein. Das bedeutet auch, dass Um- oder Aufsteiger sich die Sony Alpha 100 genau ansehen sollten, denn schon diese Kamera hat viele Ausstattungsmerkmale, die man an vielen Konkurrenzmodellen vergeblich sucht. Hinzu kommt eine ausgewogene Bildqualität ohne dramatische Überzeichnungen von Farben und  Rauscheffekten.
Auch wenn Sie das als Urlaubstaucher eventuell wenig tangieren wird, so profitieren alle Minolta / Sony-Fotografen vom D-SLR Engagement des fernöstlichen Elektronikkonzerns, weil auch der Bereich für den Gelegenheitsknipser eine stetige Aufwertung erfährt. Hinzu kommt ein gut funktionierendes UW-Gehäuse, das preislich nicht abgehoben hat. Eigentlich wäre es nun Zeit, auf den Digitalzug aufzuspringen.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto