UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
Buch: Apnoe

Der Trend zum Freitauchen hält weiter an, in einem Maß, das die „alten Hasen“ in der Tauchsportszene überraschte. Eine Reihe von Verbänden haben das Thema Apnoeausbildung in ihr Kursangebot integriert. So ist nicht nur die allein auf das Freitauchen spezialisierte Ausbildungsorganisation AIDA mit diesem Thema befasst, SSI, PADI, der VDST und weitere Verbände bilden Freitaucher kompetent aus. Doch viele Themen können in der Ausbildung nur angeschnitten werden. Nachdem man die Grundlagen erfolgreich erlernte, ist man als Freitaucher so ziemlich auf sich gestellt, gilt es das Training zu gestalten. Hier kommt das Buch „Apnoe“ von Nik Linder und Phil Simha zum Zug.

Das Freitauchen bietet drei verschiedene Disziplinen:  Streckentauchen, Zeittauchen und Tieftauchen. Nicht jeder Apnoesportler widmet sich diesen drei Disziplnen, man geht seinen Vorlieben nach. Mit den technischen und medizinischen Grundlagen vertraut, sollte nach der Ausbildung sinnvoll trainiert werden. Nur so kann die eigene Leistung gesteigert werden. Nik Linder ist Apnoetauchlehrer und bildet Apnoetauchlehrer für die Verbände AIDA und SSI aus. Für viele erfolgreiche Freitaucher hat er die Trainingspläne entwickelt, es selbst ist Rekordhalter in verschiedenen extremen Disziplinen wie Streckantauchen unter Eis. Co – Autor Phil Sima, der als Fotojournalist international bekannt ist, lieferte nicht nur den Großteil der 173 Fotos bei, als Freediveinstructor gibt er sein Know How auch in diesem Buch weiter. Als europaweit gefragter Motivationstrainer bringt er auch umfassendes psychologisches Hintergrundwissen mit ein.
Das Buch „Apnoe“ kann man vor einer Ausbildung auf sich wirken lassen oder schon nach dem ersten Brevet als Trainingscoach verwenden. Derart angeleitet ist der Weg zu höheren Ausbildungslevels im Freitauchen geebnet und wen es reizt, kann den Apnoetauchlehrer als Ziel definieren.
Was klassische Ausbildungsliteratur, die die Kurse von Seiten der Theorie begleiten, nicht leisten kann, wird in „Apnoe“ thematisiert und mit einer Vielzahl themenbezogener Fotos deutlich gemacht.
Neben dem didaktisch gut organisierten Inhalt, gefallen uns die aus der Praxis entstandenen Trainingspläne für Statik, Dynamik und Tieftauchen. Die klassische Ausbildungsliteratur der Freitauchausbildung kann das nicht leisten. Viele wertvolle Anleitungen bringen schon nach kurzer Trainingszeit deutlich verbesserte persönliche Leistungen.
Ein Kernthema für die Tieftaucher sind Druckausgleichstechniken. Hier kann in vielen Fällen eine erfolgreiche Verbesserung als Trainingserfolg erwartet werden.
Nicht unterschätzen darf man den Umgang mit Entspannungstechniken, ist doch der Kopf  so mancher möglicher persönlicher Leistung im Weg.
Und was im Rahmen der Freitauchausbildung oft auch zu kurz kommt, die Verbesserung der Schwimmtechnik, in „Apnoe“  wird dieses Kapitel ausführlich und einfach nachvollziehbar dargestellt.


Fazit

Aktuell schätzen wir das Buch „Apnoe“ als bestes Handbuch zur Vorbereitung und als Trainingspartner nach einer qualifizierten Ausbildung ein. Während sich andere Werke eher von der Seite theoretischer Grundlagen der Thematik nähern, ist „Apnoe“ das Praxisbuch schlechthin.
 


Fakten

Titel Apnoe
ISBN 978-3-667-10157-0
Autoren Nik Linder und Phil Simha
1.Auflage 2015,
128 Seiten,
173 Farbfotos,
2 farbige Abbildungen,
QR-Codes ,
Format 16,9 x 24 cm,
Klappenbroschur,
Edition Naglschmid
Preis € 19,90

www.delius-klasing.de/buecher/Apnoe.203406.html

© UWW 3.2015

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto