UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
© UWW

by Michael Goldschmidt 2.06

T-Zip

Armmanschetten

Schulterverstärkung

Hochflexible Halsmanschette

Stretch -Handschuhe mit griffiger Oberfläche

Stretch -Handschuhe mit griffiger Oberfläche

 

Fakten

- Halbtrockenanzug mit separater Haube
- Gasdichter T-Zip-Reißverschluss aus Kunststoff
- Hals aus High Stretch Glide Skin mit glatter Außenseite, umschlagbar
- Einsätze an Knien, Schienbeinen und Schultern für geringeren Verschleiß
- Wasserdichte Manschetten an Hand- und Fußgelenken aus doppeltem Material (einfach verstärkt 3 mm + Metalite 1,5 mm)
- separate Haube mit Gesicht-Hals-Dichtmanschette und Luftablassventil
- Neoprenstärke: 7 mm
- Spezieller Schnitt und hochwertige Verarbeitung
- Farbe: schwarz mit grauen und gelben (Herren) oder orangefarbenen Einsätzen (Damen)
- Herrengrößen: von II bis VII
- Damengrößen: von I bis V
Preis ca.: € 399,-
Handschuhe High Stretch ca. € 23,-
www.cressi.de

Was sollten Hersteller von Tauchanzügen an ihren Produkten weiterentwickeln, so lautet die Frage rundum in der produzierenden Szene. Farbliche Auffrischung, weg vom gedeckten kleinen Schwarzen hin zu ansprechend coloriertem Design und zu besserer Passform bei gesteigerter Bewegungsfreiheit, lautet allgemein die Antwort. Das An- und Ausziehen, der Tragekomfort während des Tauchgangs, die ideale Isolierung und die Nachsicht des Materials gegenüber kleinen Abweichungen vom vorgefertigten Modell stehen in der Interessenslage der Händler und Kunden ganz oben. Cressi Sub hat hier reagiert und bietet mit dem Halbtrockenanzug Condor eine neue Freiheit des Tauchens.

Das Tauchen könnte so schön sein, wäre da nicht das Gezerre am Anzug. Generationen von Sporttauchern nahmen es als gegeben hin, das An- und  Ausziehen des Anzugs als Akt geringsten Komforts zu akzeptieren. Und auch die einengende Passform wurde bei der Anprobe im Tauchshop immer wieder als Merkmal bester Kälteisolierung betont. Nun gut, wir wissen lang genug, dass nicht selten zu knapp geschnittene Anzüge von der Stange den Shop mit einem neuen  - durch individuelle Argumente überzeugten – Besitzer verließen, nur weil der Verkäufer eine Sondergröße zu bestellen oder eine Maßanfertigung ins Auge zu fassen nicht gewillt war. Diese Kundschaft trifft man dann weltweit in den Nachspülbecken der Tauchbasen wieder, in denen sie versuchen den Anzug mit Hilfe der Gleitkraft des Wassers überzuziehen, verrenkt in den merkwürdigsten Posen und klaglos Zustände akzeptierend, die ihnen aufgeschwatzt wurden.

Dies hat Cressi Sub mit dem Anzug „Condor“ nicht nötig, denn die Flexibilität des Neoprens lässt keinerlei negative Empfindung aufkommen. So einfach ist das.
Aber so einfach hat es sich Cressi Sub denn doch nicht gemacht lediglich eine äußerst dehnbare Neoprenmischung zur Produktion des Wohlfühl -  Anzugs zu verwenden. Eine Reihe weiterer Ausstattungsmerkmale machen den Condor zum bemerkenswerten Produkt, das sich lohnt auch getaucht zu werden.
Es gibt am Condor nur einen Reißverschluss, genau jenen, der als Trocken – RV am Rücken von Schulter zu Schulter verläuft. Der dafür verwendete T-Zip - Reißverschluss aus Kunststoff erwartet vor dem ersten Einsatz eine Pflege mit dem mitgelieferten Gleitmittel. Kein großer Aufwand, aber sehr wirkungsvoll.
Hand- und Beinabschlüsse sind mit Doppelmanschetten ausgestattet, an der Außenseite 3 mm Glide Skin Neopren, innen 1,5 mm Metalite Innenfutter aus Trispan. Arme und Füße gleiten hier unbehindert hindurch. Ein weiteres Highlight ist die Halsmanschette, die aus dem sehr elastischen 2,5 mm Neopren High Stretch Glide Skin gefertigt ist und beim Anziehen wie auch beim Tragen des Anzugs keine negativen Empfindungen wie Druck oder Einengung entstehen lässt.
Die ungewöhnliche Dehnbarkeit des 7 mm High Stretch Neopren verleiht nicht nur außerordentlichen Komfort beim Tragen, kleinere Figurprobleme können ebenso ausgeglichen werden.
Um an den besonders strapazierten Anzugbereichen wie Schultern, Knien und Schienbeinen dem Verschleiß vorzubeugen, sind diese durch besondere Kaschierungen aus „Strata“ verstärkt.
Die Kopfhaube wird separat angezogen. Innenkaschierungen aus Glatthautneopren garantieren geringsten Wasseraustausch am Hals (liegen Glatthaut - Halsmanschette und Glatthaut – Kopfhaubenmanschette sauber aufeinander). Der Gesichtsauschnitt ist innen ebenso mit Glatthaut hinterlegt. Ein Spezialventil in der Kopfhaube leitet Luft automatisch ab, so dass keine größere Luftansammlung in der Haube entstehen kann.
Die Materialstärke von 7 mm in Verbindung mit einem Trocken – RV bedient die Taucherinnen und Taucher, die vielfach in kalten Gewässern ihrem Hobby nachgehen. Ergänzend zum Condor Anzug bietet Cressi ein 5 mm Handschuhsystem  „High Stretch“, das die gleichen angenehmen Eigenschaften hochflexiblen Neoprens bietet und durch eine wabenförmig strukturierte, griffige Oberfläche beim Zugreifen optimalen Halt bietet.

Praxis

Die Erwartungshaltung vor dem ersten Einsatz des Condor – Anzugs ist natürlich groß, denn technisch sind die Vorzüge dieses Produkts durchaus ansprechend. Das Anziehen des Condor ist bedingt durch die Bequemlichkeit, die man feststellt, bemerkenswert. Das hoch flexible Neopren beansprucht kaum Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit für sich, Arme, Beine lassen sich direkt durch die Manschetten führen. Das Überstreifen der Halsmanschette bringt auch jene Taucher – oder hier besonders empfindliche Damen – nicht aus der Ruhe. Alles gleitet, alles lässt Spielraum und bietet Mobilität trotz bester Passform, sprich hautengem Anliegen an der Haut, denn nur so kann ein halbtrockener Anzug auch entsprechend isolieren.
Während des Tauchgangs setzt sich der positive Eindruck körperlicher Mobilität fort, ein Plus, das auch Fotografen oder Filmer besonders zu schätzen wissen. Der geringe Wasseraustausch, bedingt durch den Trocken – RV, die ideale Passform und die Glatthautmanschetten begünstigt zusätzlich die isolierende Wirkung.

Fazit

Cressi widerlegt mit dem Anzug Condor die Ansicht, dass nur geringer flexibles Neopren und ideale Körpergrößen, die von einem Anzug von der Stange bedient werden, beste Eigenschaften erreichen. Der Hersteller beweist, dass Komfort und Wärmeisolierung sicht nicht im Weg stehen müssen, ganz im Gegenteil auch noch Spielraum für Kunden leicht abseits der Schnittnorm bieten.
Angesichts der Ausstattungsmerkmale ist der Condor auch im Preis / Preisleistungsverhältnis gut aufgestellt.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs