UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

by Michael Goldschmidt / UW Fotos Aire Eder 11.17

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Cressi Atemregler Galaxy T-10 Cromo

Exklusiv für deren Atelier Produktlinie, die ausschließlich im Tauchshop und nicht online vertrieben wird, hat Cressi den Highend – Atemregler GALAXY / T-10 CROMO entwickelt. Eine Reihe von Details unterscheidet das neue Reglermodell von bisher dagewesenem, auch mit Blick auf den Wettbewerb.

1. Stufe T-10 CHROMO

Die erste Stufe T-10 CROMO ist in hyperbalancierter Membrantechnik in T-Form ausgelegt. Die T-förmige Membran hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Arbeitsweise des Druckminderers, zugleich lässt sich dadurch die Baugröße insgesamt reduzieren. Weniger Gewicht und mehr Bewegungsfreiheit für den Kopf des Tauchers sind somit äußerliche Merkmale. Die gleichzeitige Verringerung der Gehäusewandstärke spiegelt sich im angenehm geringen Gesamtgewicht der 1. Stufe mit 380 g nieder. Noch ein weiterer Blick auf den Mechanismus der Membran, er ist quer zum Lufteinlass angeordnet und eventuell aus der Flasche eindringende Partikel haben keine direkte Einwirkung auf das Ventil.
Der Hochdrucksitz ist aus besonders hochwertigem Edelstahl AISI316 gefertigt, was ihn besonders robust macht und langfristige, zuverlässige Funktion gewährleistet. Bei Verschleiß kann der Sitz ausgetauscht werden, was verglichen zu den herkömmlichen fixen Messingsitzen wesentlich seltener erforderlich sein wird. Das verwendete Polyurethan-Ventil mit seiner hohen mechanischen Beständigkeit gegen Öle und Gasgemische mit hohem Sauerstoffanteil wird auch Ansprüchen technischer Taucher gerecht.
Was bewirkt die Hyperkompensierung? Hervorragenden Atemkomfort, nicht nur bei höchstem Anfangsflaschendruck. Der Mechanismus lässt intern den Druck bei geringerem Flaschendruck leicht ansteigen, so dass gegen Ende eines Tauchgangs die höchste Luftlieferleistung geboten wird. Das ist durchaus ein interessanter Sicherheitsaspekt.
Ausführliche Untersuchungen zu den Luftströmungen in der 1. Stufe führten zum Ergebnis, eine Cressi exklusive Verteilkammer zu schaffen, die die Luft direkt zu den Niederdruckabgängen leitet. Dadurch wird der Druckabfall bei hoher Atemleistung (Luftbedarf bei Anstrengung) auf ein absolutes Minimum begrenzt. Insgesamt stellt die T-10 CROMO unter allen Bedingungen beste Performance zur Verfügung.
Für extreme Kaltwassertauglichkeit hat die T10 hat ein Isolierungskit und eine Gefrierschutzkammer SC (Sealed Chamber), die die Membrane und das Kontaktstück vor dem Wasser isoliert. Dadurch ist diese erste Stufe ideal für den Einsatz auch in sehr schmutzigen Gewässern.
Und weil das gute Stück von einer satinierten Chrombeschichtung  vor Schlagschäden und Verschleiß geschützt wird, findet sich dieses Detail auch im Produktnamen wieder.
Ein weiteres hochwertiges Novum ist die Materialwahl für das Gewinde der DIN – Version. Es ist aus Edelstahl und nicht aus Messing gefertigt, was es gegen Schläge und Stürze unempfindlicher macht.
Die Verbindung zur 2. Stufe GALAXY stellt ein SUPERFLOW Schlauch her.

2. Stufe GALAXY

Während in der Vergangenheit viele Labels ihre besten Atemregler mit zwei Drehknöpfen zur Abstimmung von Atemkomfort und Luftlieferleistung zusätzlich zum Dive / Predive Venturihebel ausstatteten, hat man beim GALAXY die optimalste Abstimmung schon intern erreicht. Die beiden Komponenten harmonieren in allen Details, so dass nur noch der Dive / Predive Hebel übrig blieb, um das Abblasen bei direktem Wasserkontakt der 2. Stufe (hängt beim Einstieg ins Wasser am Körper oder wird als Oktopus verwendet) auszuschließen.
Die Materialwahl für die 2. Stufe ist auch bemerkenswert, denn es wurde nicht allein auf robuste Eigenschaften des verwendeten Kunststoffs und sein geringes Gewicht geachtet, denn auch das Ohr taucht mit und so hat die verwendete Technopolymer – Mischung klangabsorbierende und schalldämpfende Wirkung. 
Die von Cressi schon gewohnte elliptische Form des Atemgehäuses bietet viele Vorteile. Zum einen kann man die 2. Stufe kleiner und entsprechend leichter konstruieren, zum anderen sind der große Hebelarm und die übergroße Einlassmembran effektiver als bei Premiummodellen des Wettbewerbs. 
Ein Wärmetauscher im Atemgehäuse verhindert das vereisen.
Um die Atemarbeit noch weiter zu optimieren, die nun mit 0,60 Joules/l beachtliche 4x geringer ist, als die CE Norm als Minimumwert fordert, gab es noch Detailverbesserungen rund um die Ausatemmembran. Für den User sichtbar, werden durch einen starken Venturieffekt die Luftblasen noch besser am Gesicht vorbei geleitet, ohne, dass ein überdimensionierter Blasenabweiser erforderlich wäre.
Das Mundstück erhielt für die Upper Class User ein für den Tragekomfort wirksames Designupdate und eine edel matt satinierte Oberfläche.

Praxis

Bei den Testtauchgängen war die Ausrüstung mit Cressi Atelier Produkten zusammengestellt worden. Das macht Sinn, um einen Gesamteindruck von der Premiumlinie zu bekommen.
Ein Regler ist das Herzstück der Ausrüstung. Die Lungenautomaten von Cressi verdienen ihren guten Ruf zu Recht, auch wenn das Label hier eine Understatement Haltung zeigt, die völlig unangebracht ist.
So viele Punkte gefallen in der Praxis. Gleich mit dem Handrad geht’s los, das griffig ist und das leichtgängige Edelstahlgewinde in das Flaschenventil eindrehen lässt. Es muss nur der Predivehebel auf Dive geschoben werden und der Tauchspaß beginnt. Der Regler sitzt komfortabel im Mund, sein geringes Gewicht ist angenehm. Es entsteht auch kein mechanischer Druck auf den Regler seitens der Schlauchführung. Die Luftdusche ist spontan, weich, hat einen kurzen Weg, dennoch ist die GALAXY Stufe erprobt scootertauglich. Das Atemgeräusch ist angenehm, der Atemkomfort subjektiv ausgezeichnet.

Fazit

Cressi hat in allen Ebenen mit dem GALAXY / T-10 CROMO einen Highlight – Atemregler in den Markt gebracht. Kein Schnickschnack, der verkaufsfördernd wäre, wie oft im Wettbewerb, geradlinige Höchstleistung ist angesagt. Uns hat er überzeugt.


Fakten


Hersteller: Cressi
Modell: GALAXY / T-10 CROMO

1. STUFE T10 CROMO
Hochdruckabgänge (HP) 2 - 7/16“ Niederdruckabgänge (LP) 4 - 3/8“
System/Kompensation: Membrane hyperkompensiert
Filter in Hutform ohne Sicherungsnut
Luftlieferleistung 4000 l/min (*)
Mitteldruck 9 - 10 bar Mitteldruckabfall (150 bar) 0,5 - 1 bar
Externe Niederdruckeinstellung: ja (Sechskantschlüssel)
Gewicht: Int: 615 g / DIN 480 g
Versorgungsdruck (Anschluss INT) 0-232 bar
Versorgungsdruck (Anschluss DIN) 0-300 bar
 (*) Messungen an einem Niederdruckabgang mit angeschlossener zweiten Stufe und einem Tankdruck von 150 bar

2. STUFE GALAXY
Technopolymer
Gewicht: 185 g
Maße:
 7,5 x 6 cm
Schlauch: 80 cm SUPERFLOW
Venturi-System: nein
Pneumatisch kompensiert: ja
Dive/Pre-dive Deflektor: ja
Mittlere Luftlieferleistung 2500 l/min

Preis uvb.: € 399,-

www.cressi.com

 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto