UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
hert_06_delfine_00

Die Botschaft der Delfine

by Dr. Eva Hert 9.06

"Jeder kennt ihn, den klugen Delfin", hieß es in dem Lied der Fernsehserie Flipper aus den 70er-Jahren. Menschen und besonders Kinder lieben Delfine. Der Mythos von der Verbindung  zwischen Mensch und Delfin ist uralt und die Faszination, die Delfine bei Menschen auslösen, spiegelt sich auch in diesem Bildband wider. Eric Demay, der Autor, ist nicht nur fasziniert von diesen Tieren, er liebt sie.

Was steckt dahinter, wenn einer sein Leben den Delfinen verschreibt? Diese Frage läßt sich vermutlich nicht ganz beantworten. Wir haben nämlich keine Worte für das, was mit uns passiert, wenn wir einem Lebewesen aus der Natur so nahe kommen, wie Eric Demay einzelnen Delfinen. Als er ihnen in Australien zum ersten Mal begegnet, stellt er fest, das ihn ein magisches Verständnis mit diesen Tieren verbindet. Er versteht ihre telepathischen Botschaften und er versucht in diesem Buch uns an seinen Erkenntnissen teilhaben zu lassen.

Auf sympathisch persönliche Weise schildert Demay seine Erlebnisse mit Delfinen, begleitet von vielen schönen Farbfotos, über und unter Wasser. U2, heißt das erste Weibchen, dem er persönlich begegnet, Dolphy und viele andere folgen. Er trifft sie im freien Wasser, aber auch in Delphinarien. Er muss Tausende von Stunden im Wasser verbracht haben, bis zur totalen Erschöpfung ist er mit Dolphy getaucht und dabei ist sein Verständnis für die Tiere immer mehr gewachsen. Er wird gerufen und um Rat gefragt, wenn Delfine in Gefahr geraten oder sich dem Menschen gegenüber eigenartig verhalten und seine Erfolge bei diesen Einsätzen machen ihn berühmt.

Neben den persönlichen Erlebnissen, die spannend und anrührend zugleich sind, findet der Leser in diesem Band auch viel Fachwissen über die Biologie der Delfine, sowie einen geschichtlichen Abriss über die Beziehung zwischen Mensch und Delfin durch die Jahrtausende. Schon in der minoischen Kultur finden sich Delfindarstellungen und Aristoteles verfasste eine Naturgeschichte über Delfine.

In dem Kapitel "Mensch und Delfin" versucht er es mit einer Art Gebrauchsanweisung. Sein Ziel ist, den Lebensraum dieser  Meeressäuger zu schützen und damit die Tiere selbst. Er will der Menschheit eines ihrer kostbarsten Güter erhalten, eine Chance auf Verständigung mit den Tieren. Sein Engagement ist kompromisslos und bewundernswert.  Besonders bewundere ich seine Reflexionen über die Arbeit mit autistischen Kindern und Delfinen, die er in einem Epilog am Schluss des Bandes wiedergibt. In Zukunft will er sich dieser Aufgabe widmen und sein letzter Satz lautet: "So stelle ich mir das perfekte Leben vor."
 


April 2006 1.Aufl.
160 Seiten , gebunden
150 Fotos
ISBN: 978-3-440-10580-1
EURO 29,90
Kosmos-Verlag

www.kosmos.de
 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs