UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
Dietmar Steinbach Tauchführer Deutschland

UWW 03.10

Alena und Dietmar Steinbach gelten schon lange als Spezialisten für Tauchgänge im Süßwasser. Unter dem Titel „Tauchführer Deutschland“ fassen sie die ihrer Meinung nach 100 besten Tauchplätze an 92 Tauchzielen zusammen. Dabei finden auch einige Indoor – Tauchzentren und Tauchtürme Erwähnung.

Die Betauchbarkeit der Seen in Deutschland ist zum Teil stark reglementiert, was viele reizvolle Gewässer als Tauchziel aussortiert. Das Gros der verbleibenden Destinationen kann daher nicht mehr als Geheimtipp gehandelt werden. Für eine interessierte Gruppe von leidenschaftlichen Süßwassertauchern oder deren Nachwuchs ist der „Tauchführer Deutschland“ eine informative Lektüre, die Gewässer ausweist, die vom jeweiligen Wohnsitz aus für einen Tagesausflug genutzt werden können oder eine Urlaubsplanung unterstützt.
Die meisten in diesem Buch beschriebenen Destinationen wurden über die Jahre bereits in Tauchsport – Printmedien publiziert, in der vorliegenden Zusammenfassung hält man das vom Autorenpaar recherchierte und fotografierte Ergebnis gebündelt in der Hand.
Aktualisiert wurden besondere Vorschriften für einzelne Seen, generell können sich aber angesichts der ungleichen Rechtslage und der Besitzverhältnisse von Seen in den einzelnen Bundesländern die Dinge praktisch von einem Tag zum anderen ändern, so dass die verbreitet in diesem Werk empfohlene Nachfrage vor Ort durchaus sehr zu empfehlen ist.
Grafisch gekennzeichnet ist für jedes Gewässer die allgemeine Qualität wie UW-Landschaft und Sichtweite, der Schwierigkeitsgrad der Tauchgänge, die Vielfalt von Fauna und Flora und der fotografische Reiz.
Vielfach sind durch jahrezeitlich bzw. behördlich Auflagen variierende Tauchplätze nicht namentlich erwähnt, so dass der Kontakt zu örtlichen Tauchbasen hergestellt werden muss. Die erforderlichen Adressen und Telefonnummern findet man in der Seenbeschreibung.
Erstmals wurden auch Indoor-Tauchzentren, größere Tauchtürme und das künstliche Tauchparadies Naturagart in Ibbenbüren in eine Beschreibung der besten Tauchplätze in Deutschland aufgenommen.

Fazit

Die gesammelten Informationen beschreiben die vorgestellten Tauchplätze ausreichend, alle weiteren Eindrücke kann man dann vor Ort  selbst ertauchen. Bei den genannten Sichtweiten muss man die Maximalwerte als Ausnahme einkalkulieren, die man nur mit viel Glück vorfinden dürfte, abhängig von Jahreszeit, Wetterlage und Menge der Taucher vor Ort.

Fakten

Titel: Tauchführer Deutschland – die besten Tauchplätze
Autoren: Alena und Dietmar Steinbach
Siten: 224
Abbildungen: 160 Farbfotos
ISBN: 978-3-440-12081-1
Preis: € 19,95 (Deutschland)
Verlag: KOSMOS

 

www.kosmos.de

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs