UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Interview mit Winfried Zühlke: Sind Taucherlampen mit Lithium-Ion Akkus sicher?

UWW: Herr Zühlke, Ihre Taucherlampe Falcon P30 setzt neue Maßstäbe unter den Unterwasserlampen. Weshalb sind Ihre Lampen als erste mit Lithium-Ionen - Akkus (Li-Ion) ausgestattet ?

W.Zühlke: Unser Erfahrungen im industriellen Bau von Unterwasserlampen reichen zurück bis Anfang der achtziger Jahre. Damals noch mit Blei-Gel-Akkus, ab 1990 mit Nickel-Cadmium- bzw. Nickel-Metall-Akkus. Ende der 90er begannen wir uns mit Li-Ion-Akkus zu beschäftigen. Es war der einzig richtige Weg, eine Taucherlampe mit Li-Ion-Akkus zu entwickeln. Li-Ion-Akkus sind inzwischen etabliert und in den verschiedensten Produkten zu finden. In den letzten Jahren hat man alle
Kinderkrankheiten behoben. Wir haben die Technologie voll im Griff.

UWW: Worin liegen die Vorteile dieser Akkus?

W.Zühlke: Li-Ion-Akkus bieten im Vergleich zu Nickel-Cadmium (NC) bzw. Nickel-Metall- Akkus (NMh) wesentlich mehr Energie auf weniger Raum und sind wesentlich leichter als NC- bzw. NMh-Akkus.

UWW: Was ist mit der Alterung oder wie lange halten Li-Ion-Akkus im Vergleich zu anderen Typen?

W.Zühlke: Li-Ion-Akkus haben eine sehr geringe Selbstentladung und können bedenkenlos über längere Zeit gelagert werden. Es gibt keinen Memory-, oder Lazy-Effekt wie bei Nickel-Akkus. Li-Ion-Akkus erreichen bei guter Behandlung 300 bis 500 Lade-/Entladezyklen.

UWW: Nun zu der eigentlichen Frage dieses Artikels. Sind Taucherlampen mit Lithium-Ion Akkus sicher?

W.Zühlke: Selbstverständlich sind unsere Taucherlampen mit Li-Ion-Akkus sicher. Wir nutzten unsere langjährige Erfahrungen um unsere FALCON P30 zu einer sicheren Taucherlampe zu machen. Intelligente Schutzschaltungen schützt die Akku-Zellen mit mehreren Sensoren gegen Überlastung und Kurzschluss. Diese Schutzschaltung und die Zellen sind selbstverständlich gegen Feuchtigkeit oder Wassereinbruch geschützt. Stiftung Warentest hat solcherart geschützte Akkus im Herbst 2003
eingehend getestet und als sicher befunden. So mancher erinnert sich in diesem Zusammenhang an die Pressemeldungen über explodierende Nokia-Handys. Hier waren billige Akkupacks von Drittanbietern im Spiel, bei denen die Kurzschluss-Sicherung fehlten.

UWW: Haben wir Sie richtig verstanden, wenn man den Li-Ion-Akku Ihrer Taucherlampe kurzschließt passiert gar nichts ?

W.Zühlke: Das ist richtig. Die Schutzschaltung sorgt dafür das der Stromfluss unterbrochen wird.

UWW: Der Akku ist doch aber dann unbrauchbar, oder ?

W.Zühlke: Nein, natürlich nicht. Wird der Kurzschluss beseitigt, ist der Akku wieder voll einsatzbereit.

UWW: Der zusätzliche Aufwand an Elektronik muss sich doch im
Preis niederschlagen ?

W.Zühlke: Nein, nicht unbedingt. Jede moderne Taucherlampe hat heute einen nicht zu unterschätzenden Anteil an Elektronik. Sei es für Tiefentladeschutz, Helligkeitsregelung oder SOS-Blinker. Da fällt ein weiterer Anteil an zusätzlicher Schutzelektronik nicht ins Gewicht.

UWW: Ist der Li-Ion-Akku eine Konkurrenz für andere Akku-Typen ?

W.Zühlke: Auf jeden Fall. Es wird nicht lange dauern bis andere Hersteller folgen. Die technischen Daten sprechen für sich. Ob diese Lampen dann auch sicher sind, wird sich zeigen. NC-Akkus werden sowieso nach einer EU-Richtlinie bis 2007 endgültig vom Markt verschwunden sein. Schweden hat jetzt schon ein Importverbot für NC-Akkus.

UWW: Was ist als nächstes von Antares zu erwarten ?

W.Zühlke: Die Falcon P30 war erst der Anfang einer ganzen Produktpalette. Eine Taucherlampe mit mehr Leistung (größer 50W) ist schon auf dem „Reißbrett“ . Taucherlampen mit LED und Xenon sind auch geplant. Bei den Akkumulatoren arbeiten wir bereits mit Lithium-Polymer-Zellen.

UWW: Vielen Dank für das ausführliche Gespräch.
 

Falcon P30 Antares technologies
Falcon P30 Antares technologies 2

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto