UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
© UWW

© UWW

seareq_07_07

seareq_07_04

seareq_07_12

seareq_07_05

seareq_07_06

© Frank Saß

seareq_07_09

seareq_07_11

seareq_07_10

© UWW Signalwirkung Orange

© UWW Signalwirkung Gelb

Es erregt Aufsehen und erfüllt die langjährigen Wünsche unserer Redaktion nach Sicherheitsfarben bei Jackets auf jedem Fall, das aus den USA von der Firma Seareq importierte Jacket SEARCH TCB-25. Besonders Rettungsorganisationen sind als Zielgruppe auszumachen, doch auch ganz gewöhnliche Sporttaucher nutzen mittlerweile das äußerst strapazierfähige Jacket, das in Details ein Gefühl vermittelt, das mit „zurück zu den Wurzeln“ umschrieben werden kann.

Mit dem ENOS –System, das abgetriebene Taucher rasch auffinden lässt, hat die Firma Seareq von Karl Hansmann bereits seit einigen Jahren ein hochwertiges Sicherheitsprodukt im Angebot, das Jacket SEARCH TCB-25 ergänzt nun deren Vertriebsspektrum. Das in USA für Rettungsorganisationen entwickelte ADV- Jacket fällt zunächst durch die leuchtend orangefarbene Hülle auf, was es als ziemlich einmalig am Markt kennzeichnet. Unterstützt wird die Signalwirkung durch zwei SOLAS – Reflektoren auf den Schultern (SOLAS = Safety Of Life At Sea, int. Standard der UN-Konvention zum Schutz menschlichen Lebens auf See).
Es ist für unsere Redaktion allerdings ein nach wie vor irritierender Zustand, dass sich der Wettbewerb bis auf ganz wenige Ausnahmen bereits seit vielen Jahren dagegen sträubt, ganz normale Consumerjackets gleichfalls in hell leuchtenden Farben anzubieten, oft sogar bei den komplett schwarzen Außenschalen auf reflektierende Einsätze verzichtet - und das obwohl sich mehr als 50% der Taucherinnen und Taucher nach den Ergebnissen unserer großen Tauchsportumfrage farbige Jackets wünschen.
Vor diesem Hintergrund ist das Interesse am SEARCH TCB-25 gut verständlich, scharen sich bei Testevents viele Besucher am Stand von Seareq um die Chance zu einem Tauchgang mit dem weithin sichtbaren Tariermittel zu nutzen.
Um das Jacket im immer wieder auch harten Einsatz von Rettungsorganisationen viele Jahre benutzen zu können, wurde eine extrem widerstandsfähige Hülle konzipiert. Mit einer Stärke von 2.600 Denier übertrifft es die Materialqualität von vielen Consumerprodukten bis zu 150%.
Dort, wo an Jackets des Wettbewerbs möglichst viele D-Ringe als verkaufsfördernde Maßnahme blinken, beschränken sich die Macher des SEARCH auf insgesamt 7, je ein großer D-Ring an der rechten Schulter und unterhalb der Taschen, 4 kleine am Jacketkörper vorne. Ergänzend sind beidseitig oberhalb der Taschen Bandreihen aufgenäht, die mehr als 70 Schlaufen anbieten, in denen zum Beispiel Karabiner eingeklinkt werden können. Dies und ein besonders körpernaher Schnitt des ADV-Jackets sind auf die Anforderungen von Einsatztauchgängen zurückzuführen, wenn etwa in versunkene Autos oder Boote eingedrungen werden muss. In diesen Fällen darf am Jacket nichts abstehen was geeignet wäre den Taucher festhängen zu lassen.
Mit bis zu 28 Liter Auftriebsvolumen (größenabhängig) bietet die Blase respektable Reserven.
Vier Taschen sind seitlich angesetzt, mit Klettbändern verschlossen. In den vorderen Taschen sind kleine D-Ringe eingesetzt. Die Taschen sind zur Aufnahme eines optional erhältlichen Edelstahl – Retractors vorbereitet. Die hinteren Taschen, parallel zur Körperachse, können mit Bleitaschen bestückt werden.
Ein Hauch von Techfeeling steckt im Inflatorschlauch, dieser kann in drei Längen geliefert werden, das Mundstück ist wahlweise nach innen oder außen gerichtet zu montieren. Individuell höhenverstellbar ist die Schlaufe, die den Inflator hält.
Mit drei Schnellablässen ist das SEARCH konventionell ausgestattet.
Natürlich ist das Jacket doppelflaschentauglich. Zwei Gurte halten die Flasche an der Trage, ein Ventilgurt sichert sie zusätzlich. An einem integrierten Tragegriff können Flaschen und Jacket zusammen transportiert werden.
Sonst nur von hochwertigen Wingjackets bekannt ist der zusätzliche Schrittgurt, den man nutzen kann oder nicht. Er unterstützt in erster Linie die körpernahe Ausrichtung des SEARCH TCB-25. Aus sicherheitsrelevanten Gründen darf der Schrittgurt nur bei Tauchgängen mit integriertem Blei benutzt werden.
Kaum zu glauben, aber in Schwarz gibt es das SEARCH TCB-25 auch...

Praxis

Robuste Materialien spiegeln sich im Gewicht wieder, hier hat man kein minimalistisches Reisejacket vor sich. Das war auch nie die Absicht. Dort, wo andere Jackets etwas filigran, gefällig wirken, klotzt das SEARCH mit Heavy Duty Feeling, echt amerikanisch.
Eine umfangreiche Anleitung führt in die Fakten des Produkts ein. Dem Hinweis, die Gurtlängen auf alle Fälle bei befülltem Jacket - vor dem Einsatz - abzustimmen, sollte man folgen. So garantiert man die körpernahe Passform und trägt dem Umstand Rechnung, dass sich die Blase nach innen und nach außen ausdehnt.
Die Position des integrierten Bleis in der Körperachse ist ein löbliches Feature, unterstützt ausgeglichene Positionen in Tauchlage und an der Oberfläche. Allerdings leidet die Handlichkeit der Bleieinschübe ein wenig unter der wahlweisen Nutzung der hinteren Jackettaschen, als Zubehör- oder als Bleitaschen. Breite Laschen mit Klettflächen müssen positioniert werden, bis man den Dreh heraus hat, vergeht etwas Zeit. Funktionell ist die Schnellentriegelung für den Bleiabwurf.
Praktisch ist der Verschluss der Zubehörtaschen mit Klettflächen. Mit einem Griff kann man sich Zugang verschaffen und muss nicht erst einen fummeligen Zipper ertasten.
Wie angegossen sitzt die Flasche, drei Gurte geben keine Chance des Verdrehens oder des Herausrutschens.
Ähnlich wie bei Techjackets bedingt die Materialwahl beim Inflatormundstück, dass es nicht auftreibt sondern immer in Griffnähe hängt. Das ist ein großes Plus. Befüllen und entlüften lässt sich das SEARCH schnell und genau. Wer nur moderne ADV –Jackets kennt, deren Blase sich überwiegend nach außen dehnt, wird beim SEARCH TCB-25 wieder umdenken müssen, denn hier gibt man dem Auftriebskörper Raum sich auch nach innen zu entfalten.
Der Ausschnitt im Genick könnte einen etwas weiteren Radius haben. Taucht man das SEARCH ohne Kopfhaube oder mit einem Shorty, spürt man das Material im Nacken anliegen. Taucht man mit dickeren Anzügen, bemerkt man dies nicht.  
Auch unter Wasser ist die Signalwirkung der Jacketfarbe beachtlich. Verglichen mit Gelb, das an sich in klarem Wasser sehr weit trägt, hat in schlechtsichtigen, grünen Gewässern das SEARCH mehr optische Reserven.

Fazit

Das SEARCH TCB-25 ist ein funktionelles, strapazierfähiges, langlebiges Produkt, das nicht aus der Tradition von Freizeitaktivitäten entstammt, sondern die Ansprüche von Profis bei Wasserrettung, Feuerwehr oder Polizei vorrangig bedient. Davon können auch Sporttaucher profitieren, Signalwirkung hat es allemal.

 

Fakten

Modell: SEARCH TCB-25
Vertrieb: Seareq über Fachhandel
Farben: Orange oder Schwarz
Material: Cordura 2.600 Denier
Größen: S – XX
Auftrieb: bis 28 Liter
Specials: optionaler Edelstahlretracor, Schrittgurt, Inflatorschlauch in drei Längen lieferbar
Preis: uvb. VK € 599,-
Infos: www.seareq.de 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs