UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Zielgruppe

Zielgruppe Sporttauchen

Zielgruppe Tektauchen

Leptonix Jacket Castor ADV © UWW Wolfgang Pölzer

by UWW 7.16

Leptonix Jacket Castor ADV

Leptonix Jacket Castor ADV

Leptonix Jacket Castor ADV

Leptonix Jacket Castor ADV

Leptonix Jacket Castor ADV

Leptonix Jacket Castor ADV

Während sich immer mehr erfahrene Sporttaucher mit Wingjackets und Doppelflaschen neu definieren, kümmert sich das Unternehmen „Leptonix“ neuerdings um anspruchsvolle Sporttaucher, die zwar auf ein ADV Jacket schwören, aber mehr Individualität in der Ausstattung wünschen. Leptonix ist wahrlich kein Newcomer, deren Produkte waren bislang jedoch taktischen Einsatzkräften vorbehalten. Vieles, was den militärischen Profis das Leben unter Wasser erleichtert, spiegelt sich im  ADV Jacket „Castor“ wieder. Wir haben das Castor bei 34 Tauchgängen bis 54 Meter Tiefe auf Herz und Nieren getestet.

 Mit einem Endabnehmerpreis von € 499,-  (unverbindliche Preisempfehlung) mischt das Castor ADV  im oberen Investitionsbereich des Marktes mit. Es punktet mit einer unverwüstlich anmutenden Verarbeitung und der Realisierung wirklich individueller Anpassung in allen Bereichen. Damit beansprucht es einige Alleinstellungsmerkmale. Suchen Sie ein Urlaubsjacket, das Ihrem Spartrend im Fluggepäck entgegen kommen soll, würden Sie bei einem Systemgewicht von 4,5 Kilogramm hier aufs falsche Pferd setzen. Soll Sie das Castor im heimischen See, im Mittelmeer, in Nord- und Ostsee und in den Tropen bei anspruchsvollen Abstiegen begleiten, lesen Sie jetzt weiter.

Gleich zu Beginn ein guter Rat. Probieren Sie das Castor im Fachgeschäft an. Die uns zur Verfügung gestellte Größe L war für einen normalen L – Body grenzwertig zu groß. Die Schultergurte und der Bauchgurt waren auf Anschlag verkürzt, doch es hatte noch Luft in der körpernahen Anpassung. So durfte sich das optimale Tragegefühl nicht ganz entfalten.

Was macht das Castor ADV grundsätzlich so besonders oder so anders?

Erstmals können Sport- und Berufstaucher von Technologien profitieren, zu denen lange Zeit nur taktische Einsatzkräfte und Spezialeinheiten Zugang hatten. Die verwendeten Materialien sind von höchster Qualität (ballstic nylon, tactical textile). In diesem Bereich kann kein Sporttauchjacket mit ähnlicher Robustheit mithalten. Die eloxierten Aluminium D-Ringe in Pentagonform halten daran befestigtes Zubehör einheitlich an der vorgegebenen Position. Nichts rutscht hin und her, wie bei den üblichen halbrunden D-Ringen. Praktisch ist der D-Ring am Bauchgurt, hier kann die Zugleine eines Scooters angehängt werden. Alle Gurtschnallen sind aus Metall mit einem zuverlässigen Schnellöffnungsmechanismus. Sie stammen aus dem Rettungs- und Bergebereich (bevorzugt von der Bundesmarine). Eine Vielzahl von Textilschlaufen ermöglichen individuell Karabiner oder mit Bändern versehenes Zubehör anzubringen. Einmalig ist auch die Integration des MOLLE Systems. Dieses für den internationalen Militärmarkt standardisierte Befestigungssystem erlaubt entsprechend mit Steckschlaufen ausgestattetes Zubehör, zumeist sind das Taschen, variabel am Jacket anzubringen. Entsprechende geschlitzte Flächen sind auf den seitlichen Taschen und rückwärtig von der Schulter bis zur Lende am Castor ADV aufgesetzt. Dank der MOLLE Flächen auf dem Rücken sind die Ausgleichsbleitaschen (zwei sind im Lieferumfang, vier können platziert werden mit je zwei Kilogramm maximal) optimal zu positionieren, um einen perfekten Trimm zu erreichen.
Die beidseitig angebrachten Inflatorschlaufen können beliebig am MOLLE System eingesteckt werden, hat man keinen Bedarf sie zu nutzen, die Klettflächen fixieren dann etwa Schlauchhalter oder ähnliches Zubehör. Mitgeliefert werden zwei unterschiedliche Lordosenpolster, die an großen Klettflächen variabel an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen sind.  
Und, wer einen Poseidon SE7EN Rebreather einsetzt, kann das Castor ADV problemlos mit den Gegenlungen auf den Schultergurten konfigurieren.

Konventionelle Ausstattung
 
Zwei große Taschen mit Kunststoff D-Ring und Karabiner bieten mehr als ausreichend Platz für Signalboje, Spool, Ersatzmaske und Backup – Lampe. Im Bauchgurt ist eine weitere kleine Tasche mit Zipper eingearbeitet. Mit 4 Schnellablässen und über den Inflator wird das Castor ADV entlüftet. Die Zugseile der unteren Ablässe sind nach vorne geführt. Bedarfsweise kann der Inflator auch links montiert werden. Zwei Blei -  Einschubtaschen fassen je maximal 4 Kilogramm Ballast, am Jacket mit großen Fastexschnallen arretiert. Der Brustgurt ist verstellbar, dafür sind drei übereinander liegende Schlaufen vorbereitet. Alle Gurte sind in einem weiten Bereich auf den Body des Users anpassbar.
Die Tragschale ist aus Kunststoff. Ein Textilflaschengurt mit Kunststoffschnalle und ein Flaschenfanggurt verbinden das Castor ADV mit dem Tank. Doppelflaschen können ebenso montiert werden mit dem dafür üblichen Zubehör.

Praxis

Das Castor ADV ist großzügig geschnitten. Das überraschte uns beim ersten Einsatz denn doch. Statt der üblichen L-Version, die der Testtaucher bei Wettbewerbsprodukten benötigt, hätte die Größe M genau gepasst. Dank der vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten war das Testprodukt dann doch tragbar. Es ist ausgezeichnet gepolstert und das Lordosenkissen sitzt nach individueller Anpassung perfekt.
Durchdacht ist die Lösung für das integrierte Blei. Klettflächen im Inneren der Bleitaschen fixieren die Bleistücke, egal ob Soft- oder Hartblei. Da kann nichts herumrutschen und den Trimm verändern. Die Taschen sind nicht starr gerade sondern der Körperform entsprechend gekrümmt gestaltet. Eine glatte Außenfläche der Bleitaschen harmoniert mit einer glatten Fläche im Jacketeinschub, was das Platzieren des Bleis ungemein erleichtert, gerade wenn man das Tauchgerät bereits auf den Schultern hat. Die Sicherungsschnalle rastet ohne großen Kraftaufwand ein und hält die Bleitaschen sicher in jeder Situation. Einwandfrei klappt auch das Herausziehen der Taschen, wird man am Tauchplatz vom Schlauchboot abgeholt, hat man mit einem Griff das Blei entfernt und im Zodiac abgelegt.
Dank des MOLLE Systems sind die Ausgleichsbleitaschen an optimaler Position befestigt, so bekommt man die beste Wasserlage, den besten Trimm, den ein ADV Jacket bieten kann.
Der Zipper an den großen Zubehörtaschen öffnet weit nach unten. Der könnte gerne ein paar Zentimeter kürzer sein. Dafür haben wir zwei Gründe gefunden. Der Zipper öffnet am tiefsten Punkt und nicht gesicherter Tascheninhalt könnte in Schwimmlage herausrutschen. Und, ist die ADV Blase gut befüllt, lassen sich die ersten Zentimeter des Zippers nur schwer aufziehen.
Der Inflator lässt sich fein dosieren, wenn es mal schnell gehen muss, befüllt er kraftvoll und schnell.
Ein paar Zentimeter mehr, hätte man der Zugschnur am rechten Schnellablass widmen können. Ist der Brustgurt in der untersten Position angepasst, sind sich Gurt und Griff der Zugschnur haptisch etwas im Weg.
Nach 34 Tauchgängen und fast zwei Wochen, in denen das Castor ADV kein Frischwasser gesehen hat, sieht es immer noch aus wie neu.

Fazit

Nicht nur die Produktqualität spricht für sich, die vielen Details, die das Castor ADV zu einem ganz persönlich konfigurierten Jacket machen, sind am Markt einzigartig. Das Preis / Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet.

MG



Fakten

Hersteller: Leptonix
Typ: Castor
Blase: ADV
Zielgruppe: Anspruchsvolle Taucher, technische Taucher
Schnellablass: 4
Material: ballstic nylon, tactical textile
Backpack: Gepolstert, verstellbares Lordosenpolster
Bauchgurt: Klett und Metallschnalle, eingearbeitete Tasche, Scooter D-Ring
Brustgurt: 3x höhenverstellbar
Taschen: 2 mit Zipper und D-Ring innen
Counterbleitaschen: 2 mitgeliefert, bis 4 ergänzbar
Integriertes Blei: ja, 2x4 kg
D-Ringe: 10 x in Pentagonform, Alu eloxiert
Zubehöranbringung: MOLLE System
Gewicht Größe L: 4,5 kg
Auftrieb: XS 80,8 N, S 89,1 N, M 114,7 N, L 154,7 N, XL 185,5 N nach CE 1809-2014
Farbe: schwarz
Preis uvb.: € 499,-

www.pd2.technology

 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs