UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
Mares Avanti Quattro + © UWW

UWW 8.13

Mares Avanti Quattro + © UWW

Mares Avanti Quattro + © UWW

Mares Avanti Quattro + © UWW

Mares Avanti Quattro + © UWW

Mares Avanti Quattro + © UWW

Die Avanti Quattro Geräteflossen von Mares sind bereits seit Jahren ein Bestseller. Trotzdem haben die Entwicklungsingenieure in Rapallo den legendären Taucherantrieb zur Überarbeitung ins Testlabor geholt. Heraus kam dabei tatsächlich eine noch weitere Steigerung der Effizienz.

Eigentlich müsste man über die Avanti Quattro, die nun ein „+“ im Namen ergänzt, nicht viel Schreiben. Sie ist seit Jahren die erfolgreichst verkaufte Flosse von Mares und weltweit führend als Teil der Tauchausrüstung zu finden.
Auf der Suche nach Optimierung hinsichtlich Schub / Geschwindigkeit und Tragekomfort hatte man bei Mares bereits früh damit begonnen, Lösungen der Natur abzuschauen. Wie funktionieren die Flossen der Fische, welche Formen und Härtegrade zeigen die beste Wirkung, stehen für geringste Verluste beim Krafteinsatz.  Heraus kam zunächst die Avanti mit zwei weichen Kanälen im Flossenblatt, danach folgte die Avanti Quattro mit 4 Rippen. Dieser Trick kanalisiert das Wasser beim Flossenschlag in die entgegengesetzte Schwimmrichtung und verleiht hohen Vortrieb bei geringstem Kraftaufwand. Ungeübte Taucher haben somit keine Probleme mit den Waden, muss mal etwas mehr Gas gegeben werden, etwa bei Strömung. Grundsätzlich wird außerdem der Luftverbrauch reduziert, weil weniger Kraft für die Fortbewegung aufgewandt werden muss.
Äußerlich sieht man der Avanti Quattro + den Relaunch nicht an, außer bei der neuen Farbauswahl. Weiß, Lime und Flamingo kamen dazu, mit der für Mares üblichen Technik, die die Farben auch in der Tiefe noch wirken lässt. Und, die Bungee – Straps sind nun als Standard – Flossenband montiert. Dieses unverwüstliche Gummiband wird mit einer auch mit dicken Handschuhen griffigen Lasche geliefert, die das An- und Ausziehen beispielhaft erleichtert.
Das Tuning gelang den Entwicklungsingenieuren mit Hilfe eines neuen Materialmix. Die aktuell verwendeten Kunststoffe nehmen die beim Abbiegen des Flossenblatts entstehende Energie noch leichter auf, was natürlich eine Steigerung des Wirkungsgrads ohne vermehrten Kraftaufwand bedeutet. Man sagt, die Quattro + sei geschmeidiger, was man aber nur im direkten Vergleich feststellen kann. Und diesen Vergleich haben wir gemacht und können den Eindruck bestätigen. Positiv fiel das anatomisch gut geformte Fußteil auf, dessen obere Hälfte angenehm weich ausgeführt ist. Es gibt keine Druckstellen und die lange Sohle garantiert den bestmöglichen Kraftschluss zum Flossenblatt hin. So sind auch lange Tauchgänge ein Vergnügen.

Fazit

Die Avanti Quattro + ist eine ausgezeichnete Sporttauch – Geräteflosse für alle Ansprüche mit besten Vortriebswerten bei nur geringem Kraftaufwand. Die Farbpallette dürfte jeden zufriedenstellen.


Fakten

Hersteller: Mares
Typ: Acanti Quattro +
Anwendung: Geräteflosse
Funktionsprinzip: Channel Thrust Technologie (patentiert)
Material
Fußteil: Thermoplastgummi
Flossenblatt: Technopolymere „Tecralene“
Flossenblatt (Gr. R)
Länge: 38 cm, Schubfläche: 780 cm2
Gewicht: (Paar)1.800 g (Gr. R)
Schnallen: Bungee Straps (Kautschuk, patentiert)
Größen: Small, Regular, X-Large
Farben: gelb, blau, schwarz, weiß, lime, flamingo
Empf. VK-Preis € 99,00


www.mares.com

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs