UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
Mares Jacket HYBRID © UWW

Mares Jacket HYBRID She Dives

Mares Jacket HYBRID © UWW

Mares Jacket HYBRID

Mares JAcket HYBRID - Rückentrage mit Scharnier

Mares Jacket HYBRID © UWW

Mares Jacket HYBRID - Schultergurt

Mares Jacket HYBRID

Mares Jacket HYBRID © UWW

Mares Jacket HYBRID

Mares Jacket HYBRID

Mares Jacket HYBRID

Immer wieder bewegt die Hersteller von Jackets die Frage, wie diese noch funktioneller und komfortabler gestaltet werden können. Es gibt keine Saison ohne Neuerscheinungen. Manche erinnern sich dabei an die Wurzeln des Produkts und specken ab, andere sammeln verschiedene Features, die im Wettbewerb schon einmal gesehen wurden aber noch nie vereint produziert wurden. Dazu noch ein paar neue Ideen und fertig ist das HYBRID von Mares, das die Führung in deren Jacketfamilie übernommen hat.

Sparen ist das Zeichen der Zeit. Auch bei Jackets. Doch wo soll man anfangen oder welchen Weg geht man am besten? Mares machte sich diese Aufgabe nicht einfach und verordnete einem neu zu schaffenden Highend - Produkt innovative Einsparungen, die nicht zu Lasten der Ausstattung oder Qualität führten. Ganz im Gegenteil und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es wurde nicht wie in der hohen Politik nur an den Symptomen herumgedoktert, es wurde mit Blick auf viele Bereiche, sei es die Flugzeugindustrie oder der Autorennsport, um Gewichtsreduzierung gekämpft und diese hochwertig realisiert. Dazu kommt die deutliche Minimierung des Packmaßes und schließlich genügen drei Größen, um alle User bestens zu bedienen. Dieses Konzept gefällt dem Handel und den Endabnehmer gleichermaßen, ganz abgesehen davon, dass bei nur drei zu produzierenden Größen in der Fertigung und Lagerhaltung eine Menge Kosten gespart werden. Und das schlägt sich im Verkaufspreis nieder, der nach der unverbindlichen Preisempfehlung zwar bei 499 Euro liegt, im Handel aber schon um etwa 50 Euro niedriger liegt.
Es hat sich in Bezug auf das HYBRID stellenweise der Begriff  Reisejacket breit gemacht, was aber so nicht stimmt. Reisejackets sind aufgrund des Verzichts auf gängige Ausstattungsmerkmale rigoros gewichtsreduziert und passen mehr oder weniger komfortabel zu einfachen Tauchgängen im Shorty oder Tropenanzug. Mit etwa 3700 Gramm ist das HYBRID kein Leichtgewicht, zumindest aber im unteren Mittelfeld eines ähnlich ausgestatten Wettbewerbs.
Das HYBRID ist sowohl als SheDives – Variante und als Herrenmodell lieferbar, ist doppelflaschentauglich und bietet in der Größe XL bis 22,5 Liter Auftrieb.

Gehen wir nun der Reihe nach vor und fragen nach der Komfortverbesserung.
Nicht neu ist die Idee, die Gurte völlig von der Luftblase abzukoppeln. Mares hat sie für sich erstmals aufgegriffen und in die Tat umgesetzt. Mit diesem Rucksackprinzip lässt sich das HYBRID mit großem Spielraum so individuell an die Taucherin, den Taucher anpassen, dass es auf dem Trocki, dem Nassanzug und dem Shorty sitzt, wie eine 1. Die Schulter- und Rückenauflagen sind dabei soft gepolstert, was direkt auf der Haut getragen zusätzlich punktet, aber auch mit Anzug wohlwollend registriert wird. Im unteren Segment teilt sich der Schultergurt in Form eines Y. Die tragende Kraft wirkt auf die Backplate, der vordere Teil der Y-Gurtung hält seitlich die Blase und die Bleitaschen in der Waage. Die Bleitaschen sind der Körperform halbrund angepasst. Das bringt ein hydrodynamisches Plus, also weniger Wasserwiderstand.
Die Anpassungsmöglichkeit sämtlicher Gurte  - der Brustgurt 2-fach höhenverstellbar – ist nicht neu, muss aber erwähnt werden. Nur so ist die exakte Anpassung an den User, auch mit unterschiedlichen Anzügen,  realisierbar.
Die Gewichtsreduzierung kann man nicht am Material der Blase und Schultergurte festmachen, 420er Cordura garantiert robuste Langlebigkeit. Die 7 D-Ringe sind dafür aber aus eloxiertem Aluminium und nicht wie sonst üblich aus Stahl. Die Rückentrage zeigt ein Bienenwabenmuster, was Gewicht reduziert ohne Einbuße bei der Stabilität. Dieses Prinzip kennt man aus dem Flugzeug- und Automobilbau schon länger. Der weitere Clou der Rückentrage ist ein Scharnier im unteren Drittel, womit man das Jacket förmlich zusammenklappt und das Packmaß spürbar verkleinert. Deutlich flacher wurden die Schnellablassventile auf der rechten Schulter und rechts unten.
Die weitere Ausstattung lässt keine Wünsche offen: Zwei seitliche Taschen mit Reißverschluss, rechts innen mit Kunststoff – Karabiner, bei Bedarf großzügiges Innenvolumen (Taschen lassen sich am hinteren Abschluss erweitern,  mit Klett fixierte Dehnfalte); Ösen zur Befestigung eines Jacketmessers, zwei Trimmbleitaschen gesichert mit Fastexschnallen.

Praxis

Vor dem ersten Einsatz sollte man sich etwas Zeit gönnen, das HYBRID kennen zu lernen. Die vielen Anpassungsmöglichkeiten muss man nutzen, um das Jacket wirklich wie angegossen tragen zu können. Alles andere wäre verschenkt.
Mit den leicht gebogenen Bleitaschen ist der Einschub und die Arretierung leichtgängiger geworden.
Beim Tauchen genießt man die Freiheit der Hybridblase, Flügel im Rücken übernehmen die Hauptaufgabe der Tarierung, die seitlichen Luftkammern stören die Bewegungsfreiheit nicht. Die Flasche sitzt fest und gerade, das ganze System fühlt sich gut an. Leicht und präzis reagiert der Inflator, ebenso die Ablassventile.

Fazit

Bei Mares wurde das HYBRID zurecht zum Familienoberhaupt ihrer Jackets gemacht. Innovativ und komfortabel bedient es Taucherinnen und Taucher ohne Ansehen ihrer Qualifikation. Leistet man es sich als Einsteiger in den Tauchsport, hat man ein zukunftstaugliches Produkt erworben, ersetzt man als erfahrener User sein altes Modell, bleibt der „Aha-Effekt“ nicht aus.           

Fakten

Jacket-Typ: Hybrid-System
Konzept: Allrounder
Zielgruppe: Vom Einsteiger bis zum Profi
Inflator: Ergo-Inflator, Notablass integriert
Schnellablass:m Ultraflach, je 1x rechts unten und oben
Verschweißung: Hochfrequenz
Material: Innen und Außen: Cordure® 420
Backpack: Faltbares Backpack
Bauchgurt: Längenverstellbares Kummerbundsystem
Brustgurt: Zur optimalen Fixierung der Schultergurte, beidseitig längenverstellbar und zweifach höhenverstellbar
Doppelflaschentauglich: ja (max. Vol. 2 x 10 l)
Gewicht: (Gr. L)3,8 kg / 3,7 (SheDives)
Auftrieb Hybrid:  XS/S 14,2L, M/L 19L, XL 22,5L
Auftrieb Hybrid SheDives: XXS/XS 14,2, S/M 14,2, L 17,3L
Bleiintegriert MRS Plus: Hybrid bis 2 x 4 kg (XS/S) bzw. 2 x 6 kg (M/L, XL)SheDives bis 2 x 4 kg (XXS-M) bzw. 2 x 6 kg (L)
Schultergurte: Komplett von der Blase getrennt, verstellbar, nahtlos
D-Ringe: 7, Aluminium
Taschen: 2 Taschen mit RV, 1 Messerhalterung
Größen Hybrid / SheDives: Je 3 Größen, siehe Auftrieb
Farbe Hybrid: bk / SheDives: bk/bgr
Empf. VK-Preis€ 499,00


www.mares.com

zum Video von UnterWasserWelt

zum Video von UnterWasserWelt

zum Video von Mares

zum Video von Mares

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs