UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Pottwalen ganz nah

Prof. Dr. Franz Brümmer 10.03

Extreme ziehen Menschen immer wieder an. Bei Tauchern und Schnorchler sind es zweifelsohne die Riesen der Meere - die Wale. Jeder möchte diesen Riesen einmal so nah wie nur möglich kommen, mit ihnen gar schnorcheln oder tauchen. Doch nur Wenigen erfüllt sich  dieser Traum.

Für Andrea und Wilfried Steffen ist dies kein Problem! Seit nun mehr über 7 Jahre beschäftigen sich die beiden begeisterten Sporttaucher aus Schwalmtal mit dem Verhalten von Pottwalen. Nein, nicht beruflich, denn ihre „Brötchen“ verdienen sie im IT-Bereich einer Bank bzw. als selbständige Steuerberaterin. Aber ein bis zwei Mal im Jahr sind sie bei „ihren“ Pottwalen vor Dominika, einer Vulkaninsel in der östlichen Karibik zwischen Martinique und Guadeloupe. Sie studieren dort das Verhalten der Pottwale, die sich hier in einer Gruppe von ca. 30 Tieren versammeln. Je nach Jahreszeit halten sich hier die Weibchen mit ihren Kälbern und die jugendlichen Pottwale auf oder es kommen zur Paarung auch noch die Männchen dazu.
Die vielfältigen und teilweise spektakulären Erlebnisse haben Andrea und Wilfried Steffen nun in einem einzigartigen Buch veröffentlicht: Pottwale – Im dunklen Blau des Meeres. Es ist eine fantastische Geschichte mit den Pottwalen über die Pottwale. Und es sind zweifelsfrei mehr als nur fantastische Bilder. Es ist eine gelungene Mischung aus tollen Beobachtungen und bisher Unbekanntem. Insgesamt sind es 17 spannende Kapitel auf fast 160 Seiten. Der kleine Pottwal „Jason“, dessen Geburt die beiden Autoren fast miterlebten durften, spielt die Hauptrolle in den Erlebnisberichten: Dazwischen finden sich immer wieder Kapitel mit  solidem wissenschaftlichen Inhalt. Dafür garantiert auch der bekannte Pottwalexperten Dr. Günther Behrmann aus Bremerhaven, der das Buchprojekt wissenschaftlich begleitete.
Wissen Sie eigentlich wie groß das Herz oder die Lunge eines Pottwals ist? Sie werden staunen, wenn sie die Bilder mit dem Arm in der Aorta sehen. Wie erreichen diese Riesen den nötigen Ab- und Auftrieb für ihre ausgedehnten Tauchgänge? Lesen sie nach welche Hypothesen es hierzu gibt und welche Rolle die Lunge der Pottwale dabei spielt. Pottwale bekommen Karies und können als einzige Walart verlorene Zähne ersetzen! Pottwalzähne können über 500 Gramm wiegen. Und was haben Pottwale mit der Firma Henkel bzw. dem Waschmittel Persil zu tun? Natürlich fehlt auch nicht das Kapitel über den Mythos Pottwal und über „Moby Dick“. Neu ist auch die Erkenntnis, dass Pottwale ihre Kälber durchaus alleine zurück lassen, während sie nach Nahrung tauchen. Pottwale sind mondsüchtig! Sie zeigen während der Vollmondzeit ganz außergewöhnliche Aktivitäten, springen mit ihren massigen Körpern vollständig bis auf die Fluke aus dem Wasser um sich danach mit voller Wucht auf die Wasseroberfläche zu werfen. Beeindruckende Bilder!
Die Lektüre des Buches lässt keinerlei Zweifel: Pottwale sind nicht nur die Riesen der Meere, sie sind riesig! Das Buch vermittelt viel Wissenswertes, zeigt deutlich wie emotional die Autoren mit „ihren“ Walen verbunden sind und welche Achtung sie diesen majestätischen Geschöpfen der Meere entgegenbringen. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß einfach mehr über Pottwale. Und je mehr wir über die bedrohten Riesen erfahren und wissen, desto besser sind die Riesen geschützt oder lassen sie sich schützen. Insofern ist dieses gelungenen Fachbuch ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Wale.

Andrea & Wilfried Steffen: Pottwale – Im dunklen Blau des Meeres.
HEEL Verlag GmbH Königswinter, 2003.
ISBN: 3-89880-221-1; Preis: 19,95 €.
(160 Seiten, 285x240 mm, 190 teils großformatige Fotos, durchgehend 4 farbig)

Das Buch ist zu den üblichen Konditionen über die Tauchsportservice GmbH zu beziehen. Weitere Informationen unter www.pottwale-dasbuch.de 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs