UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Partytime unter Brüdern

Bodennahe Konkurrenz für den Leuchtturm

Schnatterbar der Brothers - Party

Blowjob im Roten Meer

Steilwände ohne Ende

The Big Blue

Napoleonische Zeiten

Rifflife

Gebrauchtbootmarkt im Roten Meer

Unwiderstehlich: Abschiedsparty

Heiße Nummer: Abschiedsparty auf der Golden Dolphin

Verwandlungskünstler: Michael Hiller

Drehwurm: Party mit Preisverleihung in Hurghada

Roger Winter, Mares-Jacketgewinner mit Dusan Runjajic von Mares

Good bye blue

Die Brother Islands im Schein der rot ins Meer „tauchenden“ Sonne erleben zu können, ist das eine, sie in ein „rotes Meer“ zu tauchen Ziel und Motto der bisher einmaligen Medienparty auf den Brother Islands. Noch nie gab es eine Genehmigung für ein derartiges Spektakel, da die Brother Islands an sich militärisches Sperrgebiet sind und erst seit kurzem gelegentliche Besuche von Tauchern auf dem Leuchtturm der Brothers geduldet wird. Das aber ein wilder Haufen rot gekleideter Taucher hier eine heiße Party veranstaltet, hätte sich wohl keiner träume lassen! Bärbel Brauckmann von divedelight organisierte in Zusammenarbeit mit der anwesenden Presse Dekoration, Getränke und musikalische Untermalung dieses langen Abends. Unter lauten Rufen der von jeder Bootsbesatzung eigens ersonnenen Schlachtrufe wird die Insel von den Schlauchbooten einer Invasion gleich gestürmt. Salsaklänge, ein reichhaltiges Buffet und die „PREMIERE-Schnatter-Bar“ sind die Kernpunkte die Party.
Ein lustiges Gesellschaftsspiel bringt die sonst doch eher bootsbezogenen Tauchergruppen dazu sich bunt zu durchmischen und Bekanntschaften zu machen. Jeder bekommt ein Schild verdeckt aufgeklebt, auf dem der Name eines Pärchens wie z.B. Camilla & Prince Charles aufgeschrieben ist. Nun muss geschickt erfragt werden, wer denn wohl der Gegenpart zur eigenen Person wäre. Rasch treffen sich erste Pärchen und die Namen kommen zur Verlosung des Preises: Eine Tauchsafari mitGolden Dolphin Safari World. Der anfangs gezogene Gewinner war Frank Schneider, seines Zeichens Mitarbeiter der „Szene Post“. Ritterlich gab er den Preis aber zur weiteren Verlosung frei. Die nun Begünstigte Triana Kartmann aus Offenbach ist so überrascht, dass sie erst einmal jedem herzlich um den Hals fällt und ihr Glück selbst Tage nach dem Spektakel noch nicht glauben kann: „Ich habe noch nie irgendetwas gewonnen und nun das!“
So langsam neigt sich auch die schönste Party dem Ende zu, denn alle wissen, in der Früh wird wieder zum Early Morning Dive geläutet.
Wer nicht allzu verkatert am nächsten Morgen aufwacht, den zieht es wieder ins Wasser. Die letzten Stunden an den Brothers müssen ausgiebig genossen werden! Am nächsten Morgen geht es weiter, hier trennen sich allerdings die Wege der 5 Safariboote, die bis dahin alle zur gleichen Zeit die selbe Route nahmen und stets gemeinsam vor Anker lagen. Für einige geht es zum Spot Abu Dabbab 3, für andere zum Middle Reef. Den letzten Tag verbringen die Taucher dann noch in El Desha, El Shoona oder Gota Abu Ramada und wer fit ist und den teils heftigen Wellengang und das heftige Schaukeln der Boote an den Brothers überstanden hat, erlebt hier noch weitere schöne Tauchgänge.

Die Tauchschiffe, auf denen Roger Winter die PREMIERE jährlich einbucht, sind „handverlesen“. Dass dies im Roten Meer nicht immer der Fall ist, bemerkt man an den einzelnen Tauchspots immer wieder, wenn am Ankerplatz deutlich sanierungsbedürftige Boote anderer Anbieter zu bestaunen sind. Der Service auf Rogers Schiffen ist erstaunlich gut, trotz Ramadan, war stets und ständig ein Helfer parat, der einem freundlich zur Hand ging, ein kühles Getränk oder Snacks nach dem Tauchgang reichte. Alles in allem kann man sagen, das Konzept von Roger Tours geht auf: MITEINANDER Taucherlebnisse genießen, gemeinsam dem schönen Hobby nachgehen, feiern, Spaß haben, das ist es, was Roger Winter vermitteln will und was dem liebenswert-quirligen Reiseentertainer zweifelsohne gelingt!

>>> lesen Sie hier weiter >>>

Premiere Safari 2005

Grafik ©: Mit freundlicher Genehmigung des  Magazin tauchen

weiter

Anzeige Roger Tours

Tauchspots in der angefahrenen Reihenfolge

Abu Dabbab 2 und 3
Elphinstone Reef
El Naba Abu Dabbab
Abu Kizan / Deadalus Reef
Brother Islands / Big Brother & Small Brother
Boote trennen sich und fahren nach Abu Dabbab 3, Middle Reef
Boote getrennt nach El Desha, El Shoona, Gota Abu Ramada

Die Firmen, die an der Premiere Safari 2005 teilnahmen, werden auf der Website von Rogertours vorgestellt. www.rogertours.de 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto