UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
© Peter Schinck / UWW

by Peter Schinck 6.06

Raptor P50

© Peter Schinck / UWW

© Peter Schinck / UWW

© Peter Schinck / UWW

© Peter Schinck Beispielfoto Digitalfotolicht / UWW

© Peter Schinck Beispielfoto Digitalfotolicht / UWW

© Peter Schinck Beispielfoto Digitalfotolicht / UWW

 

Fakten

Typ: Raptor P50
Hersteller: ANTARES technologoies GmbH
Maße der Lampe  80 mm Lampenkopf , Gesamtlänge 250 mm
Gehäuse :Seewasserbeständiges Aluminium
Frontglas: thermisch gehärtetes Quarzglas
Tauchtiefe: 100 m  druckdicht bis mindestens 200 m
Gewicht Lampe: 790 Gramm über Wasser
280 Gramm unter Wasser
Gewicht Ladestation:100 Gramm
Gewicht Netzteil300 Gramm
Temperaturbereich: Betrieb und Lagerung Lampe 0 Grad bis +40 Grad
Reflektor wahlweise: Spot ca. 20 ° Leuchtwinkel
Flood ca. 100 ° Leuchtwinkel
Softstart für schonenden Brennerbetrieb
Leuchtdauer 50 Watt bei 100 %: ca. 65 Minuten (Eigentest ergab 80 Minuten)
 Bei 50 % ca. 130 Minuten (Eigentest ergab mehr als 150 Min)
Schalter: Drucktasten zweistufig
Akku: Lithium Ionen 16,4 Volt, 4,7 Ah hermetisch dicht
Akkunanzeige : 5 stufig
Tiefentladeschutz: 2-fach elektronisch
Überladeschutz: 2-fach elektronisch + 2-fach elektromechanisch
Thermischer Überlastschutz: elektronisch bei Ladung und Entladung
Ladezeit: max. 3,5 Stunden
Stromspannung: 100 – 240 V AC
Preis: € 428,-
Info und Onlineshop: www.antares-technologies.de

Mit der Raptor bringt ANTARES technologies GmbH seine zweite innovative Leuchte mit Lithium–Ionen Akkus auf den Markt. Die für den Einsatz in Unterwasser – Lampen neue Akkutechnologie bietet erstaunliche Leistungsdaten bei reduziertem Gewicht gegenüber herkömmlichen Lampen. Da unser Testteam auf dem Weg nach Indonesien mit jedem Gramm Reisegepäck geizen musste kam die Raptor P 50 gerade im richtigen Augenblick an. 

Mit Spannung erwartet liegt sie nun vor uns, in ihrem  auffällig rot-gelb gehaltenen „Kleid“.
Das „Kleid“ besteht aus seewasserfestem rot eloxiertem Aluminium mit eingelassenen gelben Kunststoffapplikationen. Diese dienen - wie beim kleineren Modell Falcon P30 (siehe Test in UnterWasserWelt) nicht nur zur optischen Verschönerung, sondern vor allem zur besseren Griffigkeit der Lampe.

Doch nicht nur das ansprechend gestaltete Äußere, auch das Innenleben, der neu auf dem Markt erhältlichen Unterwasserlampe von ANTARES technologies, kann sich sehen lassen.
Dem Entwickler, dieser hat zwischenzeitlich mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Gestaltung von  Tauchlampen, ist mit der Raptor 50 wieder ein beachtlicher Wurf gelungen.
Die Technik ist vom Feinsten, die Lampe verfügt selbstverständlich über zukunftsweisende Lithium Ionen Akkus, die jedermann aus dem Handy, der Digitalkamera und dem Videobereich bekannt sind. Verwendet wird in der Raptor 50 ein Lithium Ionen Akkupack mit 16,4 Volt Spannung und 4,7 Ah Leistung.
Unschlagbare Vorteile der Lithium Ionen Akkus sind, dass sie bei gleichem Platzbedarf mehr als doppelt so viel Leistung bieten wie Nickel - Cadmium oder Nickel - Metall Akkus.
Dabei sind sie durch die grundsätzlich andere Bauweise auch wesentlich leichter.
Das Verhältnis zwischen dem Gewicht der Lampe (über Wasser 790 Gramm, unter Wasser gerade einmal 280 Gramm) und der  Leistung von angegebenen 65 Minuten ( von uns getestet mehr als 80 Minuten !) bei 50 Watt oder 130 Minuten bei 30 Watt ist äußerst beeindruckend.
Zusätzlich haben Lithium Ionen Akkus keinen Memory oder Lazy Effekt und unterliegen bei weitem nicht so sehr der lästigen Selbstentladung wir NiCD und NiMH Akkus.
Auch nach mehrwöchiger Lagerung hat der Akku nahezu die gleiche Kapazität wie ein neu geladener. Lithium Ionen Akkus müssen bei Ladung / Entladung auch nicht belüftet werden, da sie absolut gasdicht sind.

Die durch fehlende Schutzschaltungen aufblähende Billigakkus von Drittanbietern bei Handys hatten Lithium Akkus kurzfristig in Verruf gebracht nicht sicher zu sein.
Bei den von Antares Technologies entwickelten Lampen fließen jedoch jahrzehntelange Erfahrungen mit den verschiedensten Komponenten ein.
Der Akku ist hermetisch dicht und zusätzlich durch intelligente Schutzschaltungen und mehrere Sensoren gegen Überlastung und Kurzschluss geschützt.
Diese Schutzschaltung und die Zellen sind selbstverständlich gegen Feuchtigkeit oder Wassereinbruch abgeschottet.
Derart geschützte Akkus wurden von der Stiftung Warentest im Jahre 2003 getestet und als sicher eingestuft.

Für eine lange Lebensdauer und zum Schutz der handelsüblichen 12 V Leuchtmittel sorgt ein elektronischer Softstart. Selbstredend verfügt die Raptor 50 über einen doppelten elektronischen und 2-fach elektromechanischen Überlade- sowie einen doppelten elektronischen Tiefentladeschutz.
Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein thermischer Überlastschutz sowohl beim Laden, als auch beim Entladen der Lampe.

Auf der Oberseite des Lampenkopfes, der sowohl mit einem optimierten Facettenreflektor als Spotversion (20 Grad), als auch als Floodversion (ca. 100 Grad ) erhältlich ist,  befindet sich eine aus 5 LED`s bestehende optische Akkuanzeige.
Über einen einfach zu öffnenden Bajonettverschluss wird der Lampenkopf am Lampenrohr sicher befestigt. Ein versehentliches Öffnen ist dank der Verriegelung ausgeschlossen.
Zwei O-Ringe sorgen für eine sichere Abdichtung des Lampenkopfes am Bajonettverschluss.
Für Flugreisen können Lampenkopf mit Elektronik und Akku mit einem Handgriff getrennt werden.
Die Raptor ist eine der wenigen Lampen, die wirklich mit einer Hand komplett bedient werden können. Das Lampenrohr ist auch mit schlanken Frauenhänden leicht zu handhaben.
Ein Ring und zusätzlicher Gürtelclip sorgt für eine sichere Befestigung.
Über zwei Drucktasten die mit einer Einschaltsicherung versehen sind, kann der verwendete Brenner wahlweise bei 100% und 50 % Leistung betrieben werden.
Die Tasten können unproblematisch auch mit dicken Handschuhen bedient werden.
Fummelig wird es mit dicken Handschuhen nur,  wenn versehentlich der kleine Stift der Einschaltsicherung noch nicht zurückgeschoben wurde

Der Brennerwechsel ist völlig unproblematisch, einfach den Brenner an dem dafür vorgesehenen Stift herausziehen und austauschen. Zur Anwendung kommen 12 V Brenner (Birnen) die über einen G6, 35 Sockel verfügen und überall erhältlich sind.
Im Lieferumfang enthalten sind neben der Lampe, Gürtelclip und Imbusschlüssel auch ein Netzadapter und Netzkabel, sowie die Ladestation und eine ausführliche deutsche Bedienungsanleitung.. Ladezeit bei völlig entladenem Akku sind kurze 3,5 Stunden.

Praxis

Beim Tauchgang fast nicht zu spüren bietet die Raptor 50 eine Leistung die sonst nur schwerere Leuchten bieten. Nicht nur als unverzichtbarer Begleiter für Tauchreisen, bei denen man auf eine leistungsstarke Lampe nicht verzichten möchte, aber trotzdem kein Übergepäck einrechnen muss, wird die Raptor 50 punkten.
Die Spotversion eignet sich hervorragend zum hineinleuchten in Höhlen und Spalten auch bei hellem Sonnenlicht.
Die Floodversion mit ihrem wesentlich größeren Leuchtwinkel ( ca 100 Grad)  ist hingegen optimal für Foto und Video geeignet.
Ein spezielles Fotolichtsystem, das mit Kameraschiene und beweglichem Leuchtarm mit zwei Handgriffen in eine Handlampe umgebaut werden kann, wird im Moment fertig gestellt.

Fazit

In der Praxis bewährt sich die Lampe durch die konkurrenzlose Mischung aus zukunftsweisender Technologie, Gewicht und Leistung. Und dies auch noch zu einem Preis, der interessant ist.

Antares Raptor P50

 

Vorgabe

Punkte

Material

Alu / Kunststoff

3 / 1 Punkt

3

Bedienbarkeit

auch mit Handschuhen

6

6

Handling beim Einsatz

Ermüdungsfreies Halten

6

6

Eigengewicht

in Relation zur Lampenleistung - Akkugröße

3

3

Abtrieb

in Relation zur Lampenleistung - Akkugröße

3

3

Erreichbarkeit des Ladeanschluss

Lampenrohr auch für Damen leicht zu öffnen?

3

3

Brennerwechsel

Werkzeuge nötig oder nicht - leicht erreichbar oder kompliziert

3

3

O-Ring - Pflege

Erreichbarkeit der Dichtungen

3

3

Einsetzbar

auch über oder nur unter Wasser

3 / 0 Punkte

2

Ladezeit

 

6

6

Ladegerät

weltweit einsetzbar - Volumen und Gewicht

6

6

Brenndauer

in Relation zur Lampenleistung - Akkugröße

6

6++

Helligkeit

in Relation zu Brenner - Akkugröße

3

3

Tiefentladeschutz

 

3 / 0 Punkte

3

Reflektor

wechselbar

3 / 0

3

Extras

Dimmbar, Einhandbedienung, als Foto / Videolicht verwendbar

3

3

Verarbeitung

 

6

6

 

 

 

 

Punkte maximal

 

69

 

Punkte erreicht

 

 

68

Gesamtnote

 

 

1

 

 

 

 

Preis-Leistung

 

 

ausgezeichnet

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs