UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Zielgruppe

Zielgruppe Sporttauchen

Seac JAcket Pro2000 © UWW - Aire Eder

by Michael Goldschmidt 6.17

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW Manuela Kutschenreuter

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac JAcket Pro2000 © UWW

Seac sub fällt immer wieder mit innovativen und hochwertigen Produkten auf. Ihre Sporttauch – Jackets haben viele Details, die den Kunden gefallen. Das PRO2000 ist das aktuelle Highend – Produkt der Seac Jacket Reihe. Mit neuer 3-D Blase, robust und gut ausgestattet geht es ins Rennen.

Hochwertige Materialwahl, Schnitt der Blase und der Tragekomfort sind die wichtigsten Merkmale eines modernen Sporttauchjacket. Beim PRO2000 holte man sich bei Seac Inspirationen beim  technischen Tauchen und dem Schnitt der Blasen moderner Sidemount – Tariersysteme.
Die Gurte sind unabhängig von der Blase mit der Rückentrage verbunden und vielfältig anpassbar. Dem Rucksackprinzip folgend trägt man die Flasche an optimaler Position auf dem Rücken.  Bei Seac nennt man das „AHS“ – adjustable harness system.
Den Rücken schont die „Tank Pad Protection“, deren Position vom User individuell bestimmt werden kann. Extra lang geschnitten schützt sie auch im unteren Bereich der Wirbelsäule vor Druckbelastung.
Zur Verbesserung der Wasserlage hat die ADV – Blase einen so genannten 3D Schnitt bekommen. Das heißt, dass sie sich im unteren stärker befüllen lässt und dafür auch mehr Ausdehnungsvolumen zur Verfügung steht. Flexible Bänder an der Unterseite der 3D -  Blase unterstützen das Entlüften und halten eine weniger gefüllte Blase aquadynamisch zusammen.
„Quick and Safe“, Q&S, benennt der Hersteller das integrierte Gewichtssystem, das je nach Jacketgröße bis zu 6 kg Blei aufnimmt. Zwei Trimmbleitaschen sind auf dem Flaschengurt aufgefädelt.
Wie üblich hat das PRO2000 zwei aufgesetzte, seitliche Taschen, mit Reißverschluss (von hinten nach vorne öffnend). Das nutzbare Volumen ist abhängig von der hinter der Tasche eingeführten Bleimenge und dem Befüllungszustand der Blase. Hat man mehr Platzbedarf, kann der Boden der linken Tasche mit einem ausfaltbaren Netzbeutel erweitert werden.
Über der rechten Tasche sind Ösen zur Anbringung eines Messers vorbereitet.
Wo technische Taucher mit 4 D-Ringen auskommen, klotzen Sporttauchjackets mit einer Überzahl an Ringen, aber selten mit einem im seitlichen Lendenbereich. Der wäre sinnvoll, um eine Stageflasche mit Dekogas anzuhängen. Dem PRO2000 fehlen sie dort leider auch. An 5 schwarz eloxierten Alu D-Ringen a 50 mm und 3 a 25 mm könnte man seinen halben Hausstand anhängen.
Flach geschnitten ist das Anschlussventil des Inflators mit integriertem Schnellablass mit Zug am Gummischlauch. Weitere Schnellablässe gibt es auf der rechten Schulter und rechts unten am Rücken.
In zwei Positionen ist der Brustgurt verstellbar.
Auch am verwendeten Blasenmaterial zeigt sich die Hochwertigkeit des PRO2000, außen PU-beschichtetes Nylon 1000, innen Nylon 420.
Das Trockengewicht mit Bleitaschen und Inflator liegt bei 3900 g (Größe L).

Praxis

Der Schnitt des PRO2000 fällt großzügig aus, für mich hätte die Größe L statt XL auch gereicht. Die Anpassung der Gurte an die persönlichen Erfordernisse ist gegebenenfalls nötig, aber keine fummelige Angelegenheit. Man kann den Rückenprotektor einfach abnehmen und hat so direkten Zugriff auf die Gurtenden an der Trage.
Die schräg angesetzten Bleitaschenkanäle im Jacket erleichtern das Einschieben der Bleicontainer deutlich. Das außen angesetzte Q&S System verriegelt die Taschen wirklich schnell und sicher. Erst ein kräftiger Ruck am Zuggriff des Systems gibt die Taschen frei, deren schräge Position im Jacket die Verlustgefahr deutlich vermindert.
Der Inflator reagiert schnell und mit starkem Luftstrom. Um dessen integrierten Schnellablass zu verwenden, muss man schon kräftig am Faltenschlauch ziehen.
Die beiden anderen Schnellablässe reagieren rasch und dennoch gut dosierbar. Für den Knauf an der Kordel des Schulterschnellablass wünsche ich mir eine eindeutig definierte Position, damit man ihn in jeder Tauchlage sofort greifen kann. Ein Röhrchen, durch das die Kordel ab der unteren Führungslasche geführt wird, würde Abhilfe schaffen, gerade, wenn die Hände in dicken Handschuhen stecken.
Der Tragekomfort ist über und unter Wasser ausgezeichnet und die durch die 3D Blase unterstützte Tauchlage ist angenehm. Durch die Trennung von Begurtung und Blase spürt man mehr Bewegungsfreiheit, auch im befüllten Zustand.

Fazit

Seac hat mit dem PRO2000 ein hochwertiges und besonders komfortables Jacket kreiert, das ambitionierte Sporttaucher anspricht, die das ganze Jahr ihrem Hobby nachgehen. Es ist hinsichtlich der zulässigen Bleimenge auch für User mit Trockentauchanzügen empfehlenswert.


Fakten

Hersteller: Seac
Typ: PRO2000
Blase: ADV 3D SChnitt
Zielgruppe: ambitionierte Taucher, Trockentaucher
Schnellablass: 3
Material: PU beschichtetes Nylon 1000 und 420
Backpack: Gepolstert Tank Pad Protection
Gurte: Harnessystem AHS
Brustgurt: 2x höhenverstellbar
Taschen: 2 mit Zipper, 1x vergrößerbar
Counterbleitaschen: 2 am Flaschengurt
Integriertes Blei: 2x4 kg bis 2x6 kg, Q&S System, schräg angesetzt
D-Ringe: 5x 50mm, 3x25 mm Alu eloxiert
Gewicht Größe L: 3,9 kg
Auftrieb in kg: XS 14,3, S 14,3, M 16,3, L 18,3, XL 21,4, XXL 21,4;
Farbe: schwarz, rote Applikationen
Preis uvb.: € 445,-

http://seacsub.com/scuba/de/produkts/unterwasser/jackets-de/pro2000/

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto