UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

by Michael Goldschmidt 3.05

Für den Notfall - Ersatzinflator

Inflatorventil - drehbar

Trimmbleitasche

Schnellabwurfsystem des integrierten Blei

Reflexstreifen

Handgriff am Backpack

 

Fakten

Hersteller: Seemann Sub
Typ: 4CONTROL
Material: Teslan 600 Dtex
Typ: ADV
Blei: Integriert + 2 Bleitaschen auf der Rückseite
Blei maximal: k.A.
Größen:  XS – XL
Auftrieb: 13 – 22 kg
Besonderheiten: Kein klassischer Inflatorschlauch
Preis: ca. €  339,-
Preis Bleitaschen – Einschübe: ca. € 29,90
Info: www.seemannsub.de 
Vertrieb: Fachhandel

Auf einen klassischen Inflator zu verzichten ist das Ziel vieler Jacketschneider. Manche ersetzen den Faltenschlauch mit Mitteldruckbypass durch aufwändige Systeme, die den Luftein- und Auslass an selber Stelle mit Drucktasten steuern. Das 4CONTROL aus dem Hause Seemann Sub verzichtet in erster Linie auf den gewohnten Inflator und siehe da, es funktioniert auch so.

Denkt man darüber nach, so kann man die Begründung, warum heute noch Jackets mit Inflatormundstück angeboten werden, nur tief in den Wurzeln der Tauchsportgeschichte finden. Ursprünglich konnten die Tariermittel ausschließlich über ein Mundstück mit Luft befüllt werden. Später wurden für Notfälle sogar kleine Pressluft- oder Kohlensäureflaschen angeschlossen, die mit Einführung des Inflatorschlauchs, der die Weste mit der zweiten Stufe verbindet, eigentlich hinfällig wurden. Aber jahrzehntelang traute man einfach nicht der reibungslosen Funktion dieser Inflatortechnik, die mit Luft aus dem Tauchgerät direkt die Tariermittel befüllt. Doch wie es aussieht steht jetzt eine Wende bevor, da sich mehr und mehr Hersteller mit der Möglichkeit befassen oder auch schon Produkte vorgestellt haben, die auf die alte Inflatortechnik verzichten. Und sollte wirklich einmal der schlimmste Fall eintreten und das Inflatorventil versagen, gibt es immer noch eine Hintertür um wie zu Tauchgroßvaters Zeiten die Lippen zu spitzen und die Reserven der eigenen Lunge ins Jacket zu blasen.

Wohlwollend ruht das Auge des Redakteurs auf dem Äußeren des 4CONTROL, denn wie es scheint wurde ein langjähriges Flehen erhört, denn statt Trauerkartenschwarz ist ein sympathisches  Abendblau die Grundfarbe des Jackets. Man zeigt Mut zur Farbe und Seemann Sub outet sich hier wieder einmal als Vorreiter der Tristesse im Ausrüstungsbereich eine Absage zu erteilen.

Der Verzicht auf den Inflator fällt auf den ersten Blick nicht auf, optisch wirkt das Jacket nun symmetrisch, homogener. Nimmt man es in die Hand spürt man ein wenig den Unterschied zu den sonst meist verwendeten Materialien, das 4CONTROL ist aus dem Kunststoff TESLAN 600 Dtex gefertigt. Ein Schnellablassventil ist auf der linken Schulter eingesetzt, dort, wo sonst der Inflator befestigt wäre. Für den Einsatz im Tauchschulbetrieb könnte an dieser Stelle aber auch ein herkömmlicher Inflator – Faltenschlauch mit Mundstück montiert werden. Ein weiterer Schnellablass dient der Entlüftung in Situationen wie dem Abtauchen über Kopf. Dieses ist in Hüfthöhe an der Rückseite des 4CONTROL platziert, der Öffnungsmechanismus ist jedoch zur Jacketvorderseite geführt und erlaubt die Bedienung ohne nach hinten greifen zu müssen. Befüllt wird das Jacket mit Druck auf das Einlassventil, das ebenso auf der linken Seite, oberhalb des Einschubs für das integrierte Blei, angeordnet ist. Natürlich ist das Einlassventil über einen Mitteldruckschlauch mit der ersten Stufe verbunden.
Ein unauffälliges Novum, bedingt durch den Verzicht auf den Inflator - Faltenschlauch mit Mundstück. ist eine mit Klettband fixierte Blende im Brustbereich des rechten Schultergurts, hinter der ein transparenter Schlauch mit Rückschlagventil zur Luftbefüllung mit dem Mund vorbereitet ist. Dieser Schlauch hat kein Mundstück, man nimmt einfach dessen Ende, das durch das Rückschlagventil stabilisiert ist zwischen die Lippen und bläst kräftig hinein.       
Als ADV – Jacket bietet das 4CONTROL natürlich den Komfort die Schulterschnallen zu öffnen und individuell anzupassen. Brust- und Bauchgurt bieten genügend Reserven auch einmal Sünden zwischen Weihnachten und Ostern auszugleichen, bevor man im Sommer wieder seine optimale Form gefunden hat.
Der Rücken wird durch eine Polsterung vom harten Backpack abgeschirmt, eine Gummiauflage an der Trage unterstützt die Fixierung des Tauchgeräts, das zusätzlich mit einer verstellbaren Fangschlaufe am Ventil gesichert wird. Zum Tragen des Jackets bzw. des kompletten Geräts (ohne Blei) ist innen am Backpack ein Griff vorbereitet.
Mit Klettlaschen und Kunststoffschnallen sind die Einschübe fes integrierten Blei am 4CONTROL gesichert, ein deutlich geformter Handgriff erlaubt die schnelle Entfernung der Gewichte im Notfall. Gesichert durch Kunststoffschnallen kann man in zwei Taschen auf der Rückseite des Jackets Trimmblei einbringen.
Zwei mit Reißverschluss gesicherte Taschen am 4CONTROL nehmen Zubehör auf, eine größere an der rechten Seite, eine kleine hinter dem Bleieinschub auf der linken Seite. Diese Taschen sind nicht dreidimensional ausgeführt, in Abhängigkeit des Befüllungszustands des Jackets reduziert sich das nutzbare Volumen. Zur Befestigung von externem Zubehör sind 6 Kunststoff – D-Ringe am Jacket eingearbeitet.
Design und Sicherheit verbindet Seemann Sub mit zwei silbern reflektierenden Streifen an den Schulterpartien.

Handling

Angenehm ist die Bestückung mit den Einschüben für das integrierte Blei, kein fummeliges Hantieren ist notwendig, das den Spaß vor dem bevorstehenden Tauchgang trüben könnte.
Spanngurt und Schnalle üblicher Bauart fixieren die Flasche am Backpack, zusätzlich durch eine Fangschlaufe gesichert. Der Inflatorschlauch führt direkt zum drehbaren Einlassventil, er könnte aber gerne ein paar Zentimeter länger sein, denn das Ventil liegt tiefer als der sonst mit diesem Schlauch verbundene klassische Inflator.
Die Schulterpartien sind etwas tiefer geführt als bei vielen anderen Jackets, das macht das Tragen des Jackets bequemer. Man benötigt aber zur Abstimmung der verstellbaren Schultergurte bei senkrechtem Zug mehr Kraft, da die Hebelwirkung in dieser Richtung nicht so ausgeprägt ist. Leichter erledigt man die Gurtanpassung, wenn man die Schultergurte seitlich vom Körper weg zieht. 
Unter Wasser vermisst man den „alten“ Inflator zunächst nicht. Zügig befüllt sich das Jacket mit Druck auf das Einlassventil, das bereitet auch mit Handschuhen kein Problem. Die Entlüftung über die beiden Schnellablässe funktioniert auch tadellos, allerdings nicht so fein dosierbar, wie man es über Jahre mit dem manuellen Ablass am Inflatorschlauch gewohnt war. Doch das kann man üben und wer kein anderes System kennt, wird die Unterschiede auch kaum bemerken.
Die Blase des Jackets macht bei stärkerer Befüllung im Hüftbereich auf sich aufmerksam, da die Konstruktion des 4CONTROL deren Ausdehnung nicht nur vom Körper weg leitet. Das kommt aber nur bei extremen Befüllungszuständen zum Tragen, die im Rahmen eines normalen Tauchgangs wohl nicht zu erwarten sind.
Die Taschen sind bei normaler Befüllung gut zugänglich, Hände ohne Handschuhe geschützt tun sich da allerdings leichter.

Fazit

Das 4CONTROL beweist, dass der Verzicht auf den klassischen Inflator ohne teure zusätzliche Technik zum Standard werden kann. Die zwei Schnellablassventile genügen zur Tarierung in jeder Lage. Solide verarbeitet, kostengünstig und farblich ansprechend findet es Interessenten bei Anwendern, die ein einfach zu bedienendes Jacket schätzen, das nicht nur auf einem Foto gut wirkt.  

Seemann 4CONTROL

 

 

 

Design / Farbauswahl

Sicherheitsfarben, Reflexstreifen

6

6

Passform

Anpassungsfähigkeit, Gurtführung, Polsterungen

6

5

Gewicht

Transport

3

3

Handling

Anlegen, Flaschenbefestigung

6

6

Position an der Wasseroberfläche

6

6

Lage beim Tauchen

 

6

6

Auftriebsleistung

 

6

6

Ein/Auslass

Ansprechen des Inflators und der Ventile

6

6

Material

Cordura 400 / 600 / 1000 andere

1 / 2 / 3 Punkte

2

D - Ringe

 

3

2

Taschen

erreichbar beim Tauchgang?

3

2

Schlauchführung

Oktopus, Finimeter

3

2

(Bleiintegriert)

Handling

/ 6 /

6

Verarbeitung

 

6

6

Preis-Leistung

€ 339,-

 

sehr gut *

Punkte maximal

 

69

 

Punkte erreicht

 

 

64

Note

 

 

1,5

 

 

 

 

* Extras

ohne klassischen Inflator

 

 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto