UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

Im Tal der Könige

UWW 1.02

Im Tal der Könige

Die große illustrierte Geschichte von Grabkunst und Totenkult der ägyptischen Herrscher

Originaltitel: The Valley of the Kings
Originalverlag: Edizioni White Star
Aus dem Englischen von Frank Auerbach, Hans-Joachim Maass, Walter Spiegl
Gebundenes Buch, 434 Seiten, 739 Abbildungen
mit 5 Ausklapptafeln, 50 Karten und Lageplänen
Euro 64,00 (in Deutschland)
Frederking & Thaler Verlag
ISBN: 3-89405-456-5

Im September 2001 erschien als GEO – Buch im Verlag Fredeking und Thaler der üppige Bildband „Im Tal der Könige“ – von Grabkunst und Totenkult der ägyptischen Herrscher. Vielleicht fragt sich der eine oder andere Leser, wieso ein kunst- und kulturgeschichtliches Werk in einem Tauchmagazin vorgestellt wird. Die Antwort ist einfach, jährlich besuchen viele Tausende deutscher Tauchsportler das Rote Meer, machen auch einen Abstecher zu den eindrucksvollen Monumenten der ägyptischen Vergangenheit, lassen sich von den besuchten Orten verzaubern. Nur wenige Stunden Autofahrt durch die bergige Wüstenlandschaft westlich von Hurghada trennen den Urlaubsort vom sagenumwobenen Tal der Könige. Jetzt ist im vorgestellten Bildband ein aufwendig gestaltetes und hervorragend fotografiertes Werk in den Buchhandel gekommen, der die Blütezeit Ägyptens unvergleichlich plastisch nahe bringt und deutlich macht, dass Tauchen allein nicht zu den Höhepunkten eines Aufenthalts dort zu zählen ist.

Natürlich reicht der Bildband „Im Tal der Könige“ weit über die Kompetenz der üblichen Reiseführer hinaus, die man vor Ort zur ersten Orientierung verwendet. Dieses Buch dient der Vorbereitung und genussvollen Nachlese eines Besuchs der beeindruckenden Stätten, die wohl jeden in ihren Bann ziehen, die sich die Zeit nehmen, wenigstens einen Tag das Tauchgerödel in der Basis zu lassen um das andere Ägypten kennen zu lernen.

So beschreibt der Verlag das Werk, dem soweit nichts hinzuzufügen ist:  Kein anderer Fotograf hat die immer noch überwältigenden Relikte der versunkenen Königreiche Ägyptens, die flammende Pracht von Malereien und Kunstschätzen in den Grabkammern der Pharaonen jemals so plastisch vorgestellt wie Araldo de Luca. Seine extra für diesen Bildband gefertigten Aufnahmen, von bedeutenden Experten kundig erläutert, lassen eine versunkene, geheimnisvolle Welt greifbar nah erscheinen. In grandioser Naturszenerie, den Bergen Thebens und der sie rings umgebenden Wüste, wurden einst heilige Stätten und Grabbauten von unvergleichlicher Schönheit errichtet, die schon in der Antike Besucher anlockten. Diese Tempelanlagen sollten das Andenken an Könige und Königinnen verewigen, etwa an Ramses, Amenhotep oder die faszinierende Hatshepsut. Archäologische Ausgrabungen haben auch die Wunderwerke innerhalb der Grabkammern - und der Nekropolen von ranghohen Persönlichkeiten am Hofe der Pharaonen - wieder zugänglich gemacht. Die Entzifferung der Hieroglyphen und Symbole auf den Wandgemälden vertieften das Verständnis der altägyptischen Geschichte, die durch Araldo de Lucas atemberaubende Fotografien und die Begleittexte führender Ägyptologen schillernd lebendig wird.

Dank der Unterstützung der durch die zuständigen ägyptischen Behörden war es zudem erstmals möglich, die Kunstwerke in den Grabkammern am Westufer Thebens ohne Beschränkungen zu fotografieren. Diese Bilder hat die Öffentlichkeit nie zuvor gesehen. Die eindrucksvollen Luftaufnahmen zeigen das Terrain der verschiedenen Anlagen im heutigen Erscheinungsbild, aufwendige Karten und rekonstruktive Zeichnungen machen die ehemalige Pracht wieder sichtbar.

Im Original erschien das Buch in englischer Sprache, herausgegeben von Kent R. Weeks  und wurde von Frank Auerbach, Hans-Joachim Maass sowie Walter Spiegl ins Deutsche übertragen. Die Texte sind in leicht fließender Sprache verfasst, sprechen also jeden Leser an. Auf 434 Seiten verteilen sich 739 Abbildungen, 50 Karten und Lagepläne, dazu 5 Tafeln zum Ausklappen. Was hier zum Thema nicht gefunden wird, dürfte auch in anderen Publikationen fehlen.

Fazit

Nicht nur die ägyptische Küste des Rote Meer ist für Taucher eine Reise wert. Wer sich nie die Zeit nahm ägyptische Kultur und Geschichte an den Grablegen der Pharaonen und den imposanten Tempelanlagen selbst einmal auf sich wirken zu lassen, hat das wichtigste im Land versäumt. Der Bildband „Im Tal der Könige“ stimmt auf den Besuch ein, vermittelt umfassendes Hintergrundwissen und erinnert nach dem Besuch vor Ort an viele beeindruckenden Augenblicke, die man selbst nie so gut fotografieren könnte.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs