UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de

by Dr. Eva Hert 4.07

Schon das Format von 35 mal 27 Zentimetern weist dieses Buch als Atlanten aus und man spürt gleich, dass es sich hier um ein gewichtiges Werk handelt: Es ist das erste und einzige Kartenwerk, das den Meeresboden kartografisch dokumentiert und die Tiefenkarten der Weltmeere durch Reliefkarten ergänzt.  Heinrich C. Beranns berühmte Panorama-Zeichnungen übertragen die bathymetrischen Daten in sichtbare Dreidimensionalität. So wird die überwältigende Vielfalt mariner Landschaften offenkundig.

Aus dem Schulatlas kennen wir die Ozeane meist als blaue Flächen zwischen den bunt strukturierten Landmassen unserer Erde. Allenfalls einige Tiefenlinien weisen auf die Topographie des Meeresbodens hin. Wie wir - vor allem wir Taucher - wissen, gibt es aber auch unter Wasser Landschaften: Gebirge ebenso wie Ebenen, Riffe, Vulkane und tiefe Gräben. Die höchsten Berge der Erde ragen aus dem Meeresboden auf und erreichen insgesamt mehr als 9000 Meter Höhe. Wie man in der Einleitung des Buches erfährt, übersteigen  der Mauna Kea und der Mauna Loa auf Hawaii den Mount Everest um mehrere Hundert Meter.

Das Buch gliedert sich in zwei Teile: Vier einleitende Kapitel "Wie die Ozeane entstanden sind", "Das Weltmeer im Relief", "Historische Weltkarten" und "Das Meer als Lebens- und Wirtschaftsraum" sind dem Kartenteil ab Seite 120 vorangestellt. In diesen hervorragend recherchierten und reich bebilderten Texten findet man eine Fülle an interessanten Informationen über die Ozeane aus der Feder von mehreren namhaften Wissenschafsjournalisten. Zu jedem Thema, das sehr übersichtlich auf einer Doppelseite untergebracht ist, gibt es noch einen Block mit Zahlen und Daten.

Daran schließen sich die  Tiefenkarten der einzelnen Ozeane und ihrer Becken an: Atlantik, Pazifik, Indischer Ozean, Arktis und Antarktis, Mittelmeer sowie Nord- und Ostsee. Im Kartenteil findet man zu jeder einzelnen Karte einen sachkundigen Text, sowie eine von Beranns anschaulichen Reliefzeichnungen. Leider fehlen diese tollen Reliefzeichnungen bei Mittelmeer sowie Nord- und Ostsee.

Das vorliegende Meeres-Kartenwerk ist das Ergebnis der Bemühungen des Herausgebers ein bereits in den 1980er Jahren erschienenes Kartenwerk der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es wurde vom Kanadischen Hydrografischen Dienst (General Bathymetric Chart of the Oceans GEBCO) nach 20 Jahren internationaler Zusammenarbeit bedeutender Seefahrtnationen zusammengestellt.

Der Weltatlas der Ozeane ist ein Bildband, der wissenschaftliche Erkenntnisse für den Leser sehr anschaulich und interessant aufbereitet hat. Er ist eine lohnende Anschaffung und angesichts des Inhalts und Umfangs wirklich nicht zu teuer.

Januar 2007
264 Seiten
2ßß farbige Abb. und Fotos
176 Karten
gebunden
EURO 19,95
Frederking  & Thaler
ISBN-13: 978-3-89405-541-7
www.frederking-thaler.de

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto